IHK-Beratung zur Digitalisierung in der Ausbildung

Angebot für kleine und mittlere Unternehmen

Artikel vom 22. Oktober 2019 - 16:42

KREIS BÖBLINGEN (red). Die IHK-Bezirkskammer Böblingen berät mit dem Jobstarter-plus-Projekt "ProAW 4.0" rund um das Thema Digitalisierung in der Aus- und Weiterbildung. Das von Bund und EU geförderte Projekt unterstützt kleine und mittlere Unternehmen (KMUs) im Landkreis Böblingen mit bis zu 249 Mitarbeitern und 50 Millionen Euro Jahresumsatz. Am Montag, 28. Oktober, findet zum zweiten Mal ein Beratungstag in der Böblinger IHK statt. Unternehmen können sich zwischen 9.30 und 16 Uhr in der Steinbeisstraße 11 informieren. Die Anmeldung erfolgt über Saskia Trepke, Telefon (0 70 31) 62 01-82 26.

"Unser Angebot richtet sich explizit an KMUs und unterstützt sie dabei die Chancen der Digitalisierung auch in der Aus- und Weiterbildung zu nutzen", sagt Marion Oker, Leitende Geschäftsführerin der IHK-Bezirkskammer Böblingen. "Das Thema Fachkräftegewinnung und Fachkräftesicherung steht bei vielen Unternehmen auf der Agenda ganz oben." Die Unternehmen hätten durch die Digitalisierung neue Möglichkeiten der Eigenvermarktung und Außendarstellung. Dem Fachkräftemangel könne somit aktiv entgegengewirkt werden. "Gleichzeitig müssen sich Mitarbeiter, Ausbilder und Auszubildende neue Kompetenzen aneignen", so Oker abschließend.

Verwandte Artikel