Konstantin Wecker tritt im März 2020 in Böblingen auf

Waldorfschule feiert ihr 30-jähriges Bestehen

  • img
    Einer der populärsten Liedermacher Deutschlands: Konstantin Wecker / Foto: Thomas Karsten

Die Waldorfschule veranstaltet am 20./21. März 2020 zwei politisch-musikalische Tage in der Kongresshalle, das Motto lautet "Frieden: jetzt!" Anlass ist das 30-jährige Bestehen der Schule in Böblingen. "Wir wollen in diesen unruhigen Zeiten ein Zeichen setzen für Demokratie, Frieden und Menschlichkeit", sagt Gunther Rall, Klassenlehrer und einer der Initiatoren der zweitägigen Veranstaltung.

Artikel vom 11. Oktober 2019

BÖBLINGEN (red). Am Freitag, 20. März, kommen zahlreiche Organisationen, Initiativen, Start-Ups, Künstler und Aktive zum großen Aktionstag von 10 bis 17 Uhr zusammen. Spannende Gäste wie Karin Leukefeld (langjährige Nahost-Korrespondentin), Frederic Todenhöfer (Herausgeber, Berichterstatter aus Krisengebieten), Dennis Hack (Gründer des Netzwerks "Human Connection") und viele weitere berichten von ihrer Arbeit und ihren Erlebnissen. Hunderte Friedenstauben, die ab November 2019 in die Schulen des Landkreises verteilt und von Schülern künstlerisch gestaltet werden, schmücken an diesen beiden Tagen die Kongresshalle. Organisationen wie "Mission Lifeline" (Seenotrettung), "Amnesty International" und Greenpeace geben an Infoständen und mit Ausstellungen Infos zu ihren Tätigkeiten. Künstler wie der syrische "Pianist in Trümmern", Aeham Ahmad, gestalten Programme auf drei Bühnen. Und natürlich tragen die Schüler der Waldorfschule und weiterer Schulen im Landkreis mit Projekten und Aufführungen zum Programm bei.

Am Freitagabend, 20. März, ab 19.30 Uhr führt der Gesamtchor der Waldorfschule Karl Jenkins Werk "The Armed Man - A Mass for Peace" auf. Die Friedensmesse wurde im Jahr 2000 in Gedenken an die Opfer des Kosovokrieges erstmals gezeigt.

Am Samstagabend, 21. März, präsentiert das Organisatorenteam einen ganz besonderen Gast: Konstantin Wecker. Der 72-Jährige gehört zu den bedeutendsten Liedermachern Deutschlands und tritt ab 20 Uhr gemeinsam mit Jo Barnickel zum "Solo zu zweit" auf. Der Münchner lädt die Zuhörer ein, an diesem Abend 50 Jahre seines Schaffens nachzuerleben. Außerdem übernimmt er die Schirmherrschaft für "Frieden: jetzt!".

 

  Karten im Vorverkauf gibt es unter anderem im Ticket-Shop der Kreiszeitung, Wilhelmstraße 34, in Böblingen, Telefon (0 70 31) 62 00-29. Abo-Card-Inhaber erhalten auf die Tickets 20 Prozent Rabatt.
Verwandte Artikel