Gregorianik Schola feiert 40-Jähriges

Festliches Konzert am Sonntag in St Bonifatius

Artikel vom 08. Oktober 2019 - 18:00

BÖBLINGEN (red). Die Gregorianik Schola der St. Bonifatius Gemeinde feiert ihr 40-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass lädt die Schola unter Leitung von Klaus Bauknecht zu einer geistlichen Abendmusik am Sonntag, 13. Oktober, ab 19 Uhr in die Kirche in der Sindelfinger Straße 14 ein. Ein geselliges Zusammensein im Gemeindehaus mit Grußwort und Eindrücken von Pfarrer Karl Kaufmann inklusive Umtrunk und Ankedoten schließen sich an das Konzert an.

Das Programm der Abendmusik verspricht einen kurzweiligen Streifzug durch die Gregorianik aus dem offiziellen Messgesangbuch von 1908, dem "Graduale Romanum", umrahmt von Orgelmusik mit dem Organisten Andreas Schweizer und meditativen Texten.

In den 40 Jahren blieb der Auftrag der Schola gleich: Es geht darum, die "Musik der Mönche" und "die Pflege des religiösen Volksgesangs" zu praktizieren.

Der Kompetenz, der Literaturauswahl und dem unermüdlichen Engagement ihres Leiters ist es laut einer Pressemitteilung zu verdanken, dass die Schola aus sechs bis neun Sängern über 40 Jahre lang vier bis fünfmal jährlich Gottesdienste zu kirchlichen Anlässen im Dekanat in Zusammenarbeit mit dem Pfarrer mitgestaltete. Auch wurde die Schola zu Andachten in der Adventszeit mehrmals nach Pforzheim eingeladen.

Was die Schola seit vier Jahrzehnten zusammenhält, ist nach Angaben ihrer Mitglieder der Wunsch, die "verborgene Kraft" dieser ab dem achten Jahrhundert gesammelten Musik wach zu halten. "Die Einstimmigkeit, das Innehalten, die Tiefe und die Gemeinschaft vermitteln Zuversicht und Gottes Segen damals, heute und es gilt zu hoffen, auch in der Zukunft", heißt es weiter in der Konzerteinladung.

Verwandte Artikel