Trio soll dem Verein neue Impulse geben

Verein für Jugendhilfe im Landkreis Böblingen: Dreiköpfiger Vorstand wieder komplett

  • img
    Vorstandstrio (von links): Uta Kachel, Steffen Reitz und Helena Resch Foto: red

Artikel vom 12. September 2019 - 18:00

BÖBLINGEN (red). Uta Kachel und Helena Resch sind vom Verwaltungsrat des Vereins für Jugendhilfe zu den neuen Fachvorständen für die Bereiche Jugendhilfe und Suchthilfe bestellt worden. Sie komplettieren mit dem im Sommer neu gewählten Vorsitzenden Steffen Reitz die Führungsriege. "Damit übernehmen zwei erfahrene, kompetente und motivierte Fachvorstände ihr neues Amt", kommentierte Steffen Reitz, "diese Konstellation wird dem Verein neue Impulse verleihen."

Uta Kachel wurde bereits im letzten Jahr zum Vorstand des Fachbereichs Jugendhilfe bestellt. Sie ist für die Jugend- und Schulsozialarbeit, für die Ambulanten Hilfen als auch für die Stationäre und Teilstationäre Arbeit in der Jugendhilfe an verschiedenen Standorten im Landkreis zuständig. "Gemeinsam junge Menschen stärken" - diesen zentralen Leitsatz des Vereins sieht Kachel als Kern ihrer Arbeit und ihres Auftrages.

Helena Resch ist bereits seit 2002 im Verein im Bereich Suchthilfe tätig. Ihre Bestellung zum Fachvorstand Sucht im Mai dieses Jahres sieht Resch als neue Herausforderung: "Mein Ziel ist es, gemeinsam die erfolgreiche Weiterentwicklung des Vereins auf den Weg zu bringen und das Bewährte für die Zukunft sichern".

Ihre gemeinsame Zielsetzung hat das neue Führungstrio bereits bei ersten Fachtagungen zusammen mit Mitgliedern des Verwaltungsrates in neuen Strategiepapieren für eine erfolgreiche Neuausrichtung des Vereins eingebracht.

Verwandte Artikel