13-Jährige legt fast 25 Kilometer zurück

Lionsclub veranstaltet erstes 24-Stunden-Charity-Schwimmen im Freibad Böblingen - Rund 180 Teilnehmer schaffen 610 Kilometer

Wie viele andere Veranstaltungen hatte auch das 24-Stunden-Schwimmen des Lionsclub Böblingen-Schönbuch am Samstagabend mit dem starken Gewitter zu kämpfen. Doch letztlich ging alles gut. Der Erlös des Events geht an den Böblinger Hospizverein und weitere karitative Projekte im Landkreis Böblingen.

Artikel vom 30. Juli 2019 - 15:24

BÖBLINGEN (red). Der ehemalige Torwart des VfB Stuttgart, Helmut Rohleder, eröffnete am Samstag pünktlich um 11 Uhr das Sportereignis und sprang als Erster ins Wasser. Es folgten im Freibad rund 180 Schwimmerinnen und Schwimmer seinem Beispiel. Über 610 Kilometer legten die Teilnehmer insgesamt zurück. Die weiteste Strecke mit 24,6 Kilometer verbuchte die erst 13-jährige Emily Konerth vom Kreissparkassen-Böblingen-Team und wurde somit Gesamtsiegerin.

Wegen des Gewitters am Samstagabend geriet die Veranstaltung ins Stocken. Doch die nächtliche Schwimm-Atmosphäre bei Flutlicht entschädigte alle Sportler für die schwierigen Stunden zuvor. Die Nacht konnte dann tatsächlich ohne Pause durchgeschwommen werden. Der Schirmherr der Veranstaltung, Oberbürgermeister Stefan Belz, sowie der CDU-Bundestagsabgeordnete Marc Biadacz lobten am Sonntag das Engagement des Clubs und machten beide als Abschlussschwimmer eine gute Figur.

"Nächstes Jahr sind wir wieder da", kündigte Lionsclub-Präsidentin Ulrike Rödl an, "da diese Veranstaltung für uns alle eine ganz besondere Aktion war. Mein Club bedankt sich ganz besonders bei der Stadt Böblingen, allen Sponsoren, der DLRG und den vielen Helferinnen und Helfern für deren enormen Einsatz."

Die Erlöse kommen dem Böblinger Hospizverein und weiteren Projekten im Landkreis Böblingen zu Gute. Hierzu lobt der Lionsclub Böblingen-Schönbuch - nun bereits zum zweiten Mal - den "Schönbuchlöwen" ab Herbst 2019 aus. So können sich wieder gemeinnützige Organisationen mit sozialen Einzelprojekten direkt um Spendengelder bewerben. Natürlich sucht der Lionsclub Böblingen-Schönbuch stets Menschen, die sich für die "Gute Sache" im Club engagieren möchten.

Die nächste öffentliche Veranstaltung des Lionsclubs findet am 8. Oktober in der Burg Kalteneck in Holzgerlingen statt. Die Geschäftsführerin des Ayurveda-Parkschlösschens in Traben-Trarbach, Carina Preuss, gibt unter dem Titel "Ayurveda - traditionelle indische Heilkunst" spannende Einblicke in diesen Bereich. Anmeldung unter http://www.lions-bbs.de im Netz.

Verwandte Artikel