Auch Handbücher können Kunst sein

Betriebsanleitungen gesucht: Mitmach-Aktion der Sindelfinger Galerie im Rahmen der Biennale

  • img

Artikel vom 11. Juli 2019 - 17:48

SINDELFINGEN (red). Das Foyer der Galerie der Stadt wird anlässlich der Biennale durch die Künstlergruppe "Verlag für Handbücher" bespielt. In ihrem Mitmach-Projekt laden die Künstler die Bürger ein, Gebrauchsanweisungen und Handbücher in einer Bibliothek zusammenzutragen, "um dann auf der Grundlage dieses Konvoluts eine Performance zu entwickeln, die das Verhältnis von Materialität und Immaterialität zum Thema hat" - so formuliert es Galerieleiterin Madeleine Frey.

"Das Handbuch war seit jeher das Stiefkind der literarischen Formenlehre", heißt es in einer Pressemitteilung der Galerie. Die besondere Stellung des Handbuches, das zwischen Lesen und Handeln vermittelt, werde nach wie vor verkannt. Diese Aktion möchte das ändern. Die Künstlergruppe sucht dazu Handbücher jeglicher Art - vom Ratgeber zur Pflege von Perlmuttgeschirr über Feldhandbücher militärischer Kampagnen bis hin zur Gebrauchsanleitung für Haushaltsartikel. "Stempeln Sie Ihr Handbuch mit dem bereitliegenden Stempel in der Galerie auf der ersten oder letzten Innenseite, tragen Sie Datum und gegebenenfalls weitere Informationen ein und werfen es in den Einwurf im Foyer der Galerie Stadt Sindelfingen", heißt es in der Pressemitteilung. Die Galerie ist Werktags von 10 bis 18 Uhr geöffnet und an Sonn- und Feiertagen von 10 bis 17 Uhr. Weitere Informationen zu der Aktion gibt es unter galerie-sindelfingen.de auf der Homepage der Galerie.

Verwandte Artikel