Porsche in Weissach wächst und wächst

Die PS-Schmiede steckt allein in die Elektromobilität am Standort Weissach eine Milliarde Euro

  • img
    Am heutigen Dienstag hat der Sportwagenbauer die neue Nordpforte im Entwicklungszentrum Weissach eröffnet. Foto: Bischof

Von Jan-Philipp Schlecht

Artikel vom 04. Juni 2019 - 19:03

WEISSACH. Der Sportwagenbauer Porsche begrüßt in seinem Entwicklungszentrum in Weissach Besucher künftig standesgemäß: Die neue Nordpforte dient als zentrale Anlaufstelle. Hinter dem Werkszaun tüfteln die Ingenieure unter strenger Geheimhaltung daran, die PS-Boliden zu elektrisieren. Der bald kommende E-Porsche Taycan fuhr schon mal als getarnte Version vor.

► Interview mit Porsche-Entwicklungsvorstand Michael Steiner "Ringen um Markentypisches" (Abo-Bereich)

► Ausführlicher Artikel "Porsche stößt Tor zur E-Mobilität auf" (Abo-Bereich)

► Kommentar "Klares Bekenntnis"

 

Verwandte Artikel