Elbenplatz: SPD und Freie Wähler fordern anderes Vorgehen

Geplanter Umbau am zentralen Verkehrsknotenpunkt in Böblingen beschäftigt den Gemeinderat

  • img
    Wann und wie wird der Elbenplatz umgestaltet? Ein strittiges Thema / Foto: Bischof

Zuletzt war der geplante Umbau des Elbenplatzes eines der Topthemen im Technischen Ausschuss des Gemeinderats. Zum einen sollen die Radfahrer eigene Spuren bekommen. Zum anderen hat die Stadtverwaltung - gestützt auf die Empfehlungen des Planungsbüros Modus Consult - vorgeschlagen, den Verkehr aus der Stadtgrabenstraße nur noch nach rechts abbiegen zu lassen und so die Kreuzung zu entlasten.

Artikel vom 15. Mai 2019 - 20:00

BÖBLINGEN. Der Technische Ausschuss empfahl mehrheitlich einen dreimonatigen Probebetrieb. Am 22. Mai (vier Tage vor den Kommunalwahlen) soll der Gemeinderat das Projekt endgültig beschließen.

Doch vielen Stadträten ist nicht wohl bei der Sache. Die Fraktion der Freien Wähler hat zu Beginn der Woche beantragt, dass ein weiteres Gutachten eingeholt wird, solange der Probebetrieb läuft. Erst danach soll entschieden werden. Zudem will man, dass die Planungsbüros grundsätzlich nach zehn Jahren wechseln.

► Freie Wähler wollen neues Gutachten

Die SPD hat am Mittwoch nachgelegt und fordert, die Entscheidung zu vertagen und dem neuen Gemeinderat zu überlassen. Das neue Gremium müsse natürlich zuvor grundlegend informiert werden. Zudem solle es eine Einwohnerversammlung geben und das Gewerbeforum dabei sein.

► SPD will Umgestaltung verschieben

Verwandte Artikel