Was die Putzaktion an der Schwippe zum Vorschein brachte

Angler haben am Samstag das Gewässer von Müll befreit

  • img
    Traurige Ausbeute: Die Helfer trugen sechs Kubikmeter Unrat zusammen. Größte Beute waren mehrere Autoreifen, Einkaufswagen, Teppiche und Staubsauger Foto: red

Artikel vom 25. März 2019 - 18:06

DAGERSHEIM (red). Zum gemeinsamen Gewässerputzen trafen sich am Samstag Angler und Naturschützer. Bei dem landesweit organisierten Tag zum Aufräumen des Gewässers sind auch die Schwippe-Angler immer tatkräftig dabei. Wie in den vergangen 16 Jahren wurde wieder jede Menge Unrat am Wasser und in der Schwippe zusammen getragen.

Treffpunkt war um 8 Uhr im Schwippetal. Nach einer gemeinsamen Unterweisung durch die Arbeitsdienstkoordinatoren teilten sich die Beteiligten in Gruppen auf. Jede Gruppe bekam einen Abschnitt zur Reinigung zugewiesen. Mit Wathosen, Mülltüten und Müllzangen bewaffnet suchten die Helfer am Ufer und im Wasser nach Unrat. Aller Müll wurde im Anschluss zusammen getragen und in einem Container entsorgt.

Die Helfer trugen mehr als sechs Kubikmeter Unrat zusammen. Größte Beute waren mehrere Autoreifen, Einkaufswagen, Teppiche und Staubsauger. Es sollte für jedermann selbstverständlich sein, seinen Müll fachgerecht zu entsorgen und nicht einfach in die Landschaft zu werfen, schreiben die Veranstalter.

Im Anschluss an den gemeinsamen Arbeitsdienst beim gemütlichen Zusammensein wurden alle Beteiligten mit einem zünftigen Vesper verwöhnt und konnten sich über die Erlebnisse austauschen.

Verkauf von frischen Forellen am Karfreitag beim Bezirksamt

Die Schwippe-Angler verkaufen am Karfreitag, 19. April, um 11, 12 und 13.30 Uhr frische und geräucherte Fische. Vorbestellungen bis spätestens 17. April um 14 Uhr unter der Mail-Adresse forelle@schwippe-angler.de oder telefonisch unter (0 70 31) 26 52 58. Wer bereits am Karfreitag vorbestellte Forellen möchte, kann diese am Donnerstagabend, 18. April, von 18.30 bis 19 Uhr am Bezirksamt Dagersheim abholen.

Verwandte Artikel