Anzeige

Zahl der Arbeitslosen stabil

2,8 Prozent waren im Landkreis im Februar ohne Job

Artikel vom 01. März 2019 - 15:54

KREIS BÖBLINGEN (red). Die Zeichen am Arbeitsmarkt stehen auf Frühlingsanfang. 6017 Frauen und Männer waren im Februar im Landkreis arbeitslos gemeldet. Die Arbeitslosenquote liegt damit unverändert bei 2,8 Prozent.

Vor allem zahlreiche Arbeitsaufnahmen haben die Februarwerte konstant gehalten, heißt es in einer Pressemitteilung der Agentur für Arbeit: 551 Personen traten einen neuen Arbeitsplatz an. Gleichzeitig stieg die Zahl derer, die ihre Arbeitsstelle verloren, um 7 auf 745 Personen im Vergleich zum Vorjahresmonat.

Besonders erfreulich ist, dass weiterhin in beiden Rechtskreisen Langzeitarbeitslose überproportional von der guten Arbeitsmarktlage profitieren, heißt es weiter: Ihre Zahl sank gegenüber dem Vorjahresmonat um 81 oder 5,2 Prozent . Einzig bei den unter 25-Jährigen stieg die Arbeitslosigkeit gegenüber dem Vormonat etwas an. Im Trend der letzten Monate erkennen die Verantwortlichen bei der Arbeitsagentur ein leichtes Abschwächen der Dynamik bei den offenen Arbeitsstellen. Dennoch, so das Fazit, setze sich die positive Arbeitsmarktentwicklung im Landkreis auch im Februar weiter fort, wenn auch in etwas ruhigeren Bahnen als noch im letzten Jahr.

Verwandte Artikel