Anzeige

Israelisches Quartett spieltim Odeon

Beginn des Violin-Meisterkurs

Artikel vom 26. Februar 2019 - 17:18

SINDELFINGEN (red). Die Reihe "Musik für Sindelfingen" bietet ein weiteres Konzert im Odeon der Schule für Musik, Theater und Tanz (SMTT) am Samstag, 2. März, um 19 Uhr. The Israel-Haydn-Quartett, bestehend aus Violinen, Klavier und Cello, präsentiert Stücke von Franz Schubert, Felix Mendelssohn Bartholdy und Ernest Chausson. Das Quartett spielt eine wichtige Rolle im israelischen Musikleben und kann auf zahlreiche Konzerte, auch in Europa und den USA, zurückblicken. Zum 30-jährigen Bestehen der Violinstudien, die von Yair Kless und Eyal Kless aus Tel Avib abgehalten werden, steht dieses Konzert am Beginn des Violin-Meisterkurs.

Seit 1989 kommt Yair Kless Jahr für Jahr in den Fastnachtsferien nach Sindelfingen um einen einwöchigen Meisterkurs für Studierende aus aller Welt in der Sindelfinger Musikschule abzuhalten. Vor einigen Jahren holte Yair Kless auch seinen Sohn Eyal nach Sindelfingen und nun unterrichten beide Professoren das Fach Violine. In diesem Jubiläumsjahr wurde der Konzertrahmen durch das Israel Haydn-Quartett erweitert, dessen Mitgründer und Organisator Eyal Kless ist. Das Ensemble wurde 2010 gegründet. Restkarten erhältlich an der Abendkasse.

Verwandte Artikel