Anzeige

Drei Bürgermeister gehen ins Rennen

Freie Wähler im Oberen Gäu nominieren ihre Kandidaten für die Kreistagswahl am 26. Mai

  • img

Artikel vom 22. Februar 2019 - 15:42

KREIS BÖBLINGEN (red). Bei ihrer Mitgliederversammlung Mitte Februar haben die Freien Wähler im Landkreis Böblingen einstimmig die Kreistagswahlkandidaten für den Wahlkreis 10 bestimmt. Dazu gehören die Gemeinden Bondorf, Gäufelden, Jettingen und Mötzingen.

In der Reihenfolge ihres Listenplatzes wurden nominiert: Günter Egeler (stellvertretender Krankenhaus-Geschäftsführer und stellvertretender Bürgermeister in Gäufelden), Hans Michael Burkhardt (Bürgermeister Jettingen), Bernd Dürr (Bürgermeister Bondorf), Marcel Hagenlocher (Bürgermeister Mötzingen), Willi Gauß (Studiendirektor, stellvertretender Bürgermeister Bondorf), Birgit Seeger (Großhandelskauffrau, Fraktionsvorsitzende in Jettingen), Ramon Kerner (Dipl.-Verwaltungswirt aus Gäufelden).

Die Freien Wähler im Wahlkreis 10 wollen sich laut einer Pressemitteilung "frei von Parteizwängen" einsetzen für den Erhalt der wohnortnahen Krankenhaus-Versorgung sowie für die Sicherstellung der ärztlichen Versorgung vor Ort und für innovative Pflegekonzepte.

Der Breitbandausbau für schnelles Internet sowie zusätzlicher und bezahlbarer Wohnraum sollen die Attraktivität der Kommunen im Oberen Gäu weiter verbessern. Dabei müsse ein Gleichgewicht zwischen den Interessen des Naturschutzes, der Naherholung und den hier lebenden Menschen erreicht werden, heißt es in der Presseerklärung weiter.

Auch die Sanierung weiterer Kreisstraßen im Oberen Gäu und den weiteren Ausbau des Radwegenetzes und ÖPNV haben sich die Freien Wähler auf die Fahnen geschrieben. Und für die geplante Erddeponie dürften keine guten landwirtschaftlichen Böden geopfert werden.

Verwandte Artikel