Anzeige

Ausstellung in der Polizeidirektion

Artikel vom 18. Februar 2019 - 18:30

BÖBLINGEN (red). Der Herrenberger Kunstverein und die Bundespolizeidirektion Stuttgart laden herzlich zu der öffentlichen Vernissage zur "Kunst im Leitungsflur" innerhalb der Wildermuth-Kaserne in Böblingen ein. Diese ist am Mittwoch, 20. Februar, um 17 Uhr in der Wolfgang-Brumme-Allee 52. Insgesamt 23 Künstler haben sich mit dem Thema "Dann bin ich mal weg - Urlaubsträume" auf sehr individuelle und kreative Weise auseinander gesetzt. Mit den unterschiedlichsten Arbeitstechniken aus allen Bereichen des Kunstschaffens, wollen sie sich diesmal einem Thema, das sehr stark von Emotionen und Sehnsüchten besetzt ist, annähern. Sie hoffen damit die Betrachter zu eigenen "Urlaubsträumen" und deren Realisierung anzuregen. Für die Mitarbeiter der Bundespolizei, die täglich großen Herausforderungen gegenüberstehen, sollen die Exponate etwas zur positiven Ablenkung in ihrem anstrengenden Alltag beitragen.

Die Ausstellung läuft bis zum 15. Mai. Für Besucher ist es möglich, die Ausstellung nicht nur an der Vernissage zu sehen, sondern auch nach Anmeldung an der Wache.
Verwandte Artikel