Anzeige

Streuobstpädagoge werden

Neuer Lehrgang im Frühjahr

Artikel vom 10. Januar 2019 - 15:12

KREIS BÖBLINGEN (red). Auch 2019 bietet die Böblinger Streuobstschule in Kooperation mit dem Landkreis Böblingen einen Ausbildungslehrgang für Streuobst-Pädagogen an. Schulungsort ist die Gemeinschaftsschule in Weil im Schönbuch. Die Schulung ist in fünf Blöcke aufgeteilt und umfasst zwei 4-tägige, zwei 2-tägige und einen 1-tägigen Block mit insgesamt 89 Unterrichtsstunden. Der erste Block findet vom 26. bis 29. März statt; weitere Termine sind: 2. Mai, 16./17. Mai, 17. bis 20. Juli und 17./18. Oktober. Die Prüfung findet am 9. November statt und beinhaltet eine schriftliche und eine praktische Prüfung.

Die erfolgreichen Teilnehmer sind befähigt, auf selbständiger Basis an Grund- sowie weiterführenden Schulen, mit Kindergruppen, Jugendlichen oder Erwachsenen ganzjährige Streuobstprojekte sowie einzelne Aktionen oder Projekte anbieten. Die Teilnahmegebühr beträgt 650 Euro, zuzüglich Fachliteratur (250 Euro) sowie Verpflegungs- und eventuell Übernachtungskosten. Die Teilnehmerzahl ist auf 25 begrenzt.

Wer Interesse an einer Streuobst-Pädagogen-Ausbildung hat, kann sich bis 25. Februar 2019 beim Landratsamt Böblingen Fachberatungsstelle für Obst und Gartenbau, z.Hd. Manfred Nuber, Parkstraße 16, 71034 Böblingen oder per Mail an m.nuber@lrabb.de anmelden.

Weitere Informationen sowie ein Bewerbungsformular gibt's auf der Homepage des Vereins Streuobst-Pädagogen e.V. (http://www.streuobst-paedagogen.de) unter "Pädagogen".

Verwandte Artikel