18-Jähriger führt jetzt die Kreis-Jusos an

Dominik Ernst aus Sindelfingen ist zum Nachfolger von Jan Hambach gewählt worden

  • img
    Der neue Kreisvorstand mit dem Vorsitzendenden Dominik Ernst (3. von links) Foto: red

Artikel vom 06. Januar 2019 - 16:12

KREIS BÖBLINGEN (red). Bei einer außerordentlichen Jahreshauptversammlung haben die Jusos im Kreis Böblingen zuletzt einen neuen Vorstand gewählt. Der 18-jährige Dominik Ernst aus Sindelfingen ist jetzt neuer Kreisvorsitzender. Der scheidende Vorsitzende Jan Hambach (24) und der bisherige Stellvertretende Eren Gürbüz (26) verabschiedeten sich mit dem Rückblick auf zweieinhalb erfolgreiche Jahre: Der Juso-Kreisverband verbuchte einen Mitgliederzuwachs, hat wieder drei Arbeitsgemeinschaften als regionale Untergliederungen (zur AG Nordkreis kamen die AGs Sindelfingen/Böblingen und Herrenberg/Gäu) und stellt über 60 Kandidierende für die Kommunalwahlen im Jahr 2019.

Zum Abschied bedankte sich Hambach bei den Jusos: "Ohne euren Einsatz im Kreisverband, vor Ort in den jeweiligen AGs und anderen Gremien wäre unsere Arbeit nicht so erfolgreich gewesen. Ich wünsche dem neuen Kreisvorstand alles Gute."

Parteitag der Jusos wird 2019 vom Kreisverband Böblingen ausgerichtet

Der neue Kreisvorsitzende Dominik Ernst aus Sindelfingen war bereits in den vergangenen Jahren aktives Mitglied im Kreisvorstand und hatte sich insbesondere mit der S60-Kampagne für Nachtbahnen sowie der "#Sifiziehtsdurch"-Kampagne für die Legalisierung von Cannabis hervorgetan. Darüber hinaus baute er die AG Sindelfingen/Böblingen mit auf.

Neben Ernst sind als Stellvertretende Hannah-Lea Braun (21), Steffi Engmann (25) und Benjamin Merkt (15) gewählt worden. Neue Beisitzer sind Jannis Ahlert (16), Deborah Häberle (23), Jochen Schlotterbeck (31), Philippa Stolle (23) sowie Martin Wenger (18). Letzterer wurde außerdem als Landesausschussdelegierter gewählt, seine Stellvertreterinnen und -vertreter in dieser Funktion sind Hannah-Lea Braun, Jochen Schlotterbeck und Jamie Speidel (20).

Mit den Kommunal- und Europawahlen im kommenden Mai sowie der Landesdelegiertenkonferenz der Jusos Baden-Württemberg - dem "Parteitag" der Jusos mit über 200 Delegierten -, die vom Böblinger Kreisverband ausgerichtet wird, steht der Vorstand vor einigen Herausforderungen, denen Dominik Ernst optimistisch entgegensieht: "Wir sind ein super aufgestellter Kreisverband mit vielen motivierten Leuten."

Verwandte Artikel