Wenn Orgel auf Trompete trifft

Am 12. Januar findet in der Böblinger Stadtkirche das Neujahrskonzert mit Bernhard Kratzer und Paul Theis statt

  • img
    Paul Theis (links) und Bernhard Kratzer treten schon seit über 20 Jahren als Duo auf Foto: red

Artikel vom 26. Dezember 2018 - 17:12

BÖBLINGEN (red). "Im Glanz von Trompete und Orgel", so der Untertitel des festlichen Neujahrskonzerts am Samstag, 12. Januar, um 19 Uhr in der Böblinger Stadtkirche St. Dionysius. Bernhard Kratzer vom Staatsorchester Stuttgart wird Trompete und Corno da caccia, ein kleineres Horn, spielen. Paul Theis aus Stuttgart bedient die Orgel.

Auf dem Programm stehen Werke von Georg Philipp Telemann, Arcangelo Corelli, Wolfgang Amadeus Mozart und Engelbert Humperdinck.

Die Königin der Instrumente und das Instrument der Könige

"In besonderer Weise verbinden sich Architektur, Raum und Klang der großen Winterhalter-Orgel zu einer außergewöhnlichen Konzertatmosphäre", schreibt der Veranstalter. "Die Königin der Instrumente und das Instrument der Könige geben sich ein Stelldichein und festliche Klänge ziehen in die Stadtkirche ein."

Seit über 20 Jahren steht das Duo Bernhard Kratzer/Paul Theis für glanzvolle Feste der Trompeten- und Orgelmusik. Bei den mittlerweile weit über 400 Konzerten und in diversen CD-Einspielungen zeigte sich das Duo als Meister seiner Instrumente.

Am Sonntag, 30. Dezember, spielen die beiden außerdem um 17 Uhr ein festliches Konzert zum Jahresschluss in der katholischen Stadtkirche St. Peter und Paul in Weil der Stadt.

Karten in den Ticket-Shops der Kreiszeitung im Böblinger Einkaufszentrum Mercaden, Telefon (0 70 31) 4 91 02 65, und im Stern-Center Sindelfingen, Telefon (0 70 31) 87 92 94. Erwachsene im Vorverkauf 18 Euro, ermäßigt 13 Euro. Abendkasse und Einlass ab 18.15 Uhr.
Verwandte Artikel