Anzeige

Sängerin Christina Rommel aus Sömmerda präsentiert "Schokolade - Das Konzert"

Die Sängerin Christina Rommel präsentiert am Samstag, 8. Dezember, im Böblinger Sparkassenforum "Schokolade - Das Konzert"

  • img

Als ein "besonderes Konzerterlebnis" preist die Sängerin Christina Rommel ihr Konzert nächste Woche an. Solche Ankündigungen bekommt die Kultur-Redaktion jeden Tag mehrfach zugeschickt. Doch "Schokolade - Das Konzert" am Samstag, 8. Dezember, verspricht tatsächlich ein ganz besonderes Konzert zu werden.

Artikel vom 30. November 2018 - 06:00

Von Florian Ladenburger

BÖBLINGEN. Ein Konzert bei dem es Schokolade gibt. Muss man noch mehr sagen? Samstag, 8. Dezember, 19.30 Uhr. Musik macht Christina Rommel. Sie ist Genussbotschafterin von Thüringen und hat einen besonderen Bezug zu Böblingen: Sie kommt aus der Partnerstadt Sömmerda. "Seit meiner Schulzeit kenne ich Böblingen", sagt die Sängerin und spricht von einem "Heimspiel". Zusammen mit ihrer Band bringt sie eine vielseitige Musikmischung auf die Bühne. Von Rock über Pop bis zu Jazz, Blues und Chanson sind alle Musikstile dabei. Passend zum Thema spielen die Musiker teilweise auch mit Instrumenten aus den Anbaugebieten, also afrikanischen Trommeln oder spanischen Kastagnetten.

Und es gibt Schokolade! "Von der ersten Sekunde an", verspricht Christina Rommel. Im Eingangsbereich plätschert ein Schokoladenbrunnen und erfüllt den Saal mit verführerischem Duft. Der Chocolatier Dirk Beckstedde bereitet das delikate Dessert live auf der Bühne zu, Mohn-Vanille-Trüffel zum Beispiel. Dazu gibt es Geschichten, Erklärungen und Lieder um das braune Gold.

Christina Rommel sucht noch Schokomenschen für ihre Show

Und natürlich gibt es Schokolade! Die kann vom Publikum direkt vor Ort probiert werden. Um Becksteddes Köstlichkeiten unter den Schoko-Liebhabern im Saal zu verteilen, sucht die Sängerin für ihre Konzerte "Schokomädchen". Auch in Böblingen. "Es kamen aber Proteste von Jungs", berichtet sie, und so können sich für den 8. Dezember auch noch junge Männer als "Schokomenschen" bewerben (siehe Info-Kasten).

Und außerdem gibt es Schokolade! Christina Rommel hat sich bewusst für das Sparkassenforum entschieden: "Es ist keine große Halle, man kann hier richtig auf Tuchfühlung gehen." Schleckermäuler können dem Chocolatier also genau auf die Finger schauen. Wer eine Frage zur Herstellung der Süßigkeit hat oder generell zum Thema - "Wir bekommen viele Fragen zum Aspekt Fair Trade" -, kann diese dem Experten beim Konzert stellen.

Die Idee zu dieser Veranstaltung kam Christina Rommel vor mehreren Jahren. "Ich liebe Musik und dachte, was fehlt mir noch zum Glück?" Aus der Antwort hat sie ein Konzertprogramm erstellt. Damit ist sie seit knapp zehn Jahren unterwegs und das in der ganzen Welt. In New York war sie schon mehrmals, ebenso in Paris beim berühmten Salon du Chocolat. "Nächstes Jahr sind wir fast immer im Ausland", sagt Christina Rommel. Reykjavík, Tel Aviv und Madrid sind nur ein paar wenige Stationen.

Ach ja: beim Konzert gibt es Schokolade!

 

Schokomensch und Verlosung


■ Als „Schokomensch“ bewerben kann sich jeder, der 18 Jahre und älter ist, per Mail unter szene@krzbb.de. Angegeben werden muss der vollständige Name, eine Handynummer und die Adresse. Wer mitmacht bekommt Schokolade und darf beim All-You-can-eat-Schlemmen mitmachen.

■ Außerdem verlosen wir 2 x 2 Karten für das Konzert am 8. Dezember um 19.30 Uhr im Sparkassenforum im Internet unter www.krzbb.de/gewinnspiele. Annahmeschluss ist Dienstag, der 4. Dezember.

 

   

 

Verwandte Artikel