Anzeige

Mächtig viel Theater am Wochenende

Neben den Rentiermonologen werden noch drei weitere Stücke im Kreis Böblingen aufgeführt

  • img
    Bild 1 von 2
    Das Tourneetheater Stuttgart gastiert am Samstag mit "Illusionen einer Ehe" in Deufringen
  • Bild 2 von 2
    Leonie Schambier und ihre Bühnenkollegen spielen erneut das Stück "Benefiz" Fotos: red

Artikel vom 22. November 2018 - 20:48

KREIS BÖBLINGEN (red/lad). Wer am Wochenende alle Theaterstücke sehen will, hat schlechte Karten. Zu viel ist im Kreis geboten und so stehen Theater-Fans vor der Qual der Wahl. Hier der Überblick.

Benefiz - Jeder rettet einen Afrikaner

Böblingen: Das DAT-Theater der Musik- und Kunstschule präsentiert am Wochenende die Theaterproduktion "Benefiz - jeder rettet einen Afrikaner". Unter der Regie von Christian Sunkel-Zellmer spielt die junge Erwachsenengruppe am Samstag, 24. und Sonntag, 25. November, um jeweils 20 Uhr im Städtischen Feierraum. Im Stück wollen sechs Jugendliche eine Benefiz-Gala organisieren. Doch bei der Planung verheddern sie sich heillos in Pauschalisierungen, Vorurteilen und anscheinend unvermeidlichen politisch-korrekten Vermeidungsstrategien. Der Eintritt beträgt ermäßigt acht Euro, für Erwachsene zwölf Euro. Kartenreservierungen unter (0 70 31) 6 69 16 32 oder über http://www.kunstschule-boeblingen.de. Am nächsten Wochenende locken dann die "Kultourmacher vom Alten Amtsgericht" in ihr Theater auf dem Schlossberg. Am Samstag, 1. Dezember, wird dort nämlich ab 20 Uhr in einem Vorrunden-Wettbewerb ein Nachwuchstalent fürs Comedy-Festival gesucht.

Illusionen einer Ehe

Aidlingen: Mit "Illusionen einer Ehe" präsentiert der Arbeitskreis Kunst und Kultur Aidlingen im Schloss Deufringen am Samstag, 24. November, um 20 Uhr ein hintergründiges wie leichtfüßiges Theaterstück rund um die Themen Liebe und Treue, Freundschaft und Vertrauen, Wahrheit und Illusionen. Eine moderne Komödie über Liebe, Lügen und Eifersucht, die mit ihren humorvollen Dialogen, überraschenden Wendungen und feinen Charakterzeichnungen Unterhaltung der besten Art garantiert.

Sie hat alles, was französische Komödien so einzigartig macht und zeichnet sich durch einen raffinierten Handlungsaufbau, brillanten Stil und ausgefeilten Wortwitz aus, schreiben die Veranstalter. Viele überraschende Wendungen halten den Zuschauer bis zum Ende des Theaterabends in Atem und bis zum Schluss bei bester Laune. Diese Komödie ist vor allem eines: ein echter Genuss mit Minimalausstattung - immerhin nur drei Schauspieler - und Maximalwirkung. Eintrittskarten gibt es beim Bürgeramt Aidlingen unter (0 70 34) 12 50. Karten kosten im Vorverkauf 14 Euro, an der Abendkasse 16 Euro, ermäßigt acht Euro.

Amadeus

Sindelfingen: Neben den "Rentiermonologen" der Jungen Bühne im VHS-Saal (siehe oben) ist im Theaterkeller am Wochenende nochmals Peter Shaffers "Amadeus" zu sehen. Der Zwei-Akter handelt von der neidvollen Rivalität zwischen Kapellmeister Antonio Salieri und Mozart. Shaffers Skript war die Vorlage für Milos Formans mit oscar-prämierte Verfilmung aus dem Jahr 1984 und inspirierte Falco zu seinem Song "Rock me Amadeus". Am Wochenende wird das Stück vom Theater Szene 03 letztmals gespielt. Aufführungen sind am Freitag, 23., Samstag, 24. und Sonntag, 25. November, im Theaterkeller Sindelfingen. Beginn ist jeweils um 20 Uhr, sonntags bereits um 18 Uhr. Kartenvorverkauf in den KRZ-Ticketshops, Telefon (0 70 31) 4 91 02 65 (Mercaden) und (0 70 31) 87 92 94 (Stern-Center).

Verwandte Artikel