Anzeige

Liederabend im Dätzinger Schloss

Berliner Musiker zu Gast

  • img
    Marius F. Lange

Artikel vom 13. November 2018 - 19:18

DÄTZINGEN (red). Am Samstag, 17. November, um 20 Uhr findet im Schloss Dätzingen ein Liederabend statt. Die Berliner Musiker Sebastian Noack (Bariton) Manuel Lange (Klavier) und der Komponisten Marius Felix Lange werden im Maltesersaal Lieder von Franz Schubert (darunter "der Erlkönig" und "An den Mond") sowie Eigenkompositionen vortragen, darunter auch Vertonungen von Theodor-Storm-Gedichten. Marius Lange wird als Moderator in die jeweiligen Stücke einführen. Der Komponist schreibt Opern für verschiedene Auftraggeber in Basel, Salzburg und Luxemburg. Sein Zwillingsbruder Manuel wird Sänger Sebastian Noack am Klavier begleiten.

Sebastian Noack ist als Liedinterpret ein gern gesehener Gast zahlreicher Festivals. Seit 2011 lehrt er Gesang an der Hochschule für Musik Hanns Eisler. Manuel Lange ist Professor für Liedbegleitung an der Hochschule für Musik in Detmold. Sein Bruder Marius Felix Lange ist bekannt durch seine Kinderopern und Filmkompositionen. Aus Anlass von Theodore Storms 200. Geburtstag im vergangenen Jahr hat er unter anderem dessen Gedichte "Abends", "Mondlicht" und "Hyazinthen" vertont.

Der Kulturkreis Grafenau hat als Veranstalter ein Programmheftchen drucken lassen, in dem die Gäste die Texte der vertonten Gedichte verfolgen oder zu Hause nachlesen können. "Durch den Gesang werden die Texte noch um vieles intensiver erlebt", findet die Organisatorin Marion Koepf.

Karten im Vorverkauf für 19, ermäßigt 18 Euro, können unter Telefon (0 70 33) 43 80 5 (Blunk) (0 70 33) 45423 5 (Weiland) oder (0 70 31) 22 34 10 reserviert werden.

Verwandte Artikel