Anzeige

Jugendtheater: Landkreis-Festival startet am Montag

Eröffnungsfeier an der Oskar- Schwenk-Schule Waldenbuch

Artikel vom 12. November 2018 - 18:30

KREIS BÖBLINGEN (red). Das 23. Kinder-und Jugendtheaterfestival im Landkreis Böblingen steht vor der Tür. In der kommenden Woche laufen mehr als 50 Theateraufführungen in 21 Gemeinden, hauptsächlich an Schulen und Kindergärten. Veranstalter sind gemeinsam der Kreisjugendring, das Kreisjugendreferat, der Präventionsbeauftragte des Landkreises und die Präventionsstelle der Böblinger Polizei. Sie alle laden zur Auftaktveranstaltung am Montag, 19. November, um 10 Uhr in der Aula der Oskar-Schwenk-Schule in Waldenbuch ein.

Dort spielt Stefan Becker vom Spielraum-Theater in Kassel das Stück "Metamorphosen" und schafft den Bezug von den antiken Göttergeschichten bis ins Heute. Sein Putzwagen, der vielseitig talentierte Greenline TTS 150, ist an seiner Seite. Mobbing, Missbrauch und Flucht - das sind Probleme, die die Menschheit schon immer beschäftigt haben. In antiken Geschichten stecken viele interessante Informationen über Umgang, Wirkung und Lösungen.

Das Festival soll die Auseinandersetzung mit jugendspezifischen Themen fördern und gleichzeitig mit der Theaterkultur vertraut machen. viele Stücken werden theaterpädagogisch vorbereitet müssen, zudem bietet die Polizei Nachbereitungen für Schüler und Eltern an. Das allererste Theaterfestival fand im Jahr 1992 statt. Seit 2003 erreicht das Festival laut Veranstalter jährlich annähernd 7000 junge Zuschauer.