Anzeige

Bahnlinie von Böblingen nach Herrenberg gesperrt

Wegen Brückenarbeiten fahren von Samstag bis Dienstag nur Busse

  • img
    S-Bahn bei Gärtringen: Hier fährt vom 27. bis 30. Oktober nichts / Foto: Archiv

Artikel vom 25. Oktober 2018 - 16:12

KREIS BÖBLINGEN (red). Die Bahnstrecke zwischen Böblingen und Herrenberg wird vom Samstag, 27. Oktober, frühmorgens bis Dienstag, 30. Oktober, zum Betriebsschluss komplett gesperrt. Grund dafür: Die Deutsche Bahn arbeitet an einer Eisenbahnbrücke bei Ehningen. Deshalb fahren in dieser Zeit zwischen Böblingen und Herrenberg nur Busse.

Ebenso wie bei der Großbaustelle im Sommer 2017 verkehren Schnellbusse, die nur in Herrenberg, Ehningen und Böblingen halten, sowie S-Bahn-Ersatzbusse, die zusätzlich auch in Nufringen (Gärtringer Straße), Gärtringen (Bahnhof / Rathaus) sowie auf der Böblinger Hulb einen Halt einlegen. Die S1 verkehrt nur zwischen Böblingen und Plochingen/Kirchheim.

Betroffen sind auch IC- und Regionalzüge. Vom 27. Oktober bis 30. Oktober fahren keine Züge zwischen Böblingen und Horb. In Böblingen (Konrad-Zuse-Straße) besteht die Möglichkeit, mit Ersatzbussen nach Horb zu fahren. Am 31. Oktober und 1. November ist zudem die Strecke von Herrenberg nach Horb/Freudenstadt gesperrt.

Alle Fahrscheine zwischen Horb und Stuttgart sind ohne Aufpreis auch über Tübingen gültig. VVS-Tickets mit Gültigkeit ab 9 Uhr sind in den Abschnitten Bondorf-Herrenberg (22. Oktober bis 1. November) und Herrenberg-Böblingen (vom 27. bis 30. Oktober) bereits ab 8 Uhr gültig. Für die Beeinträchtigungen bittet die Deutsche Bahn um Verständnis.

Verwandte Artikel