Anzeige

Sieben Chöre singen die Carmina Burana

Am Samstag und Sonntag in der Böblinger Kongresshalle

  • img
    Clemens König

Artikel vom 23. Oktober 2018 - 17:48

BÖBLINGEN (red). Ein Großprojekt mit dem Landespolizeiorchester und sieben Chören kommt am Wochenende in der Kongresshalle zur Aufführung. Die Carmina Burana von Carl Orff wird am Samstag, 27. Oktober, um 20 Uhr und am Sonntag, 28. Oktober, um 16 Uhr präsentiert. Unter der Leitung von Clemens König singen der Liederkranz Böblingen, der Chor Vocalix, der Chor der Albert Schweitzer Realschule, der Junger Kammerchor Böblingen, die Vocal GmbH Schönaich, der Liederkranz Ehningen und der Liederkranz Simmozheim. Das Landespolizeiorchester Baden-Württemberg steht unter der Leitung von Stefan Halder. Außerdem treten Angela Castellani (Sopran), Ulrich Wand (Bariton) und Rainer Wolf (Sprecher) auf.

Die Carmina Burana sind das vielleicht bekannteste und populärste Chorwerk der Weltliteratur überhaupt. Der Komponist Carl Orff wurde durch Handschriften, die im Kloster Benediktbeuren 1803 gefunden wurden, zu diesem Werk inspiriert. Es gliedert sich in drei Teile: die Freuden des Frühlings, des Trinkens und der Liebe. Als großes Symbol steht über allem das Glücksrad der Göttin Fortuna. Ihr zum Lob erklingt am Anfang und Ende ein großer Chor "O Fortuna".

Vor zehn Jahren wurde dieses Stück bereits schon einmal in der Kongresshalle aufgeführt und war ein großer Erfolg. Aktuell singen wieder alle Generationen vom Kind bis zum Großvater mit. Speziell am Sonntag wird das Konzert auch für Familien und Schulklassen angeboten. Ein Projekt, das sich durch seine große Vielfalt besonders auszeichnet.

Verwandte Artikel