Anzeige

Jazztime startet in die Herbstsaison

Am Freitag in der Kongresshalle

Artikel vom 15. Oktober 2018 - 19:06

BÖBLINGEN (red). Die Konzertreihe Jazztime startet am Freitag, 19. Oktober, um 20 Uhr im Württembergsaal der Böblinger Kongresshalle mit "Hank Jones & more" in die Herbstsaison.

Der Jazzpianist Hank Jones hat im Laufe seines langen Lebens über 1000 Aufnahmen eingespielt. Er war beeinflusst von der Tradition des Stride-Pianos, wandte sich dann aber dem Swing und Bebop zu. Er ist noch bis kurz vor seinem Tod mit über 90 Jahren öffentlich aufgetreten. Seine Spielweise und Musik prägte auch Tilman Jäger, der sich bei dieser Jazztime somit auf seine eigenen Wurzeln besinnt. Mit den beiden Landesjazzpreisträgern Anne Czichowsky und Axel Kühn, ergänzt durch die kongenialen Musiker Lorenzo Petrocca und Obi Jenne, werden Jazzstandards gespielt, die Hank Jones interpretiert und aufgenommen hat.

Sängerin Anne Czichowsky gewann mehrere internationale Jazzpreise. Der gebürtige Süditaliener Lorenzo Petrocca ist europaweit in Trio- oder Quartett-Besetzung sowie mit seinen drei Brüdern Davide, Antonio und Franco als Petrocca Brothers auf Tour - bevorzugt in seinem Heimatland Italien. Auch mit der Formation Round About Italy und der Ulla Haesen Band ist er stetig unterwegs.

Bassist Axel Kühn wurde 2009 mit dem Landesjazzpreis Baden-Württemberg ausgezeichnet und 2013 war er Stipendiat der Kunststiftung Baden-Württemberg. Der Schlagzeuger Meinhard "Obi" Jenne spielt in Helen Schneiders Band, entwickelt Jazzprojekte wie das Stuttgart Jazz Orchestra, ist Mitbegründer der Band in the Bix und des Hoppel Hoppel Rhythm Clubs sowie künstlerischer Leiter der Porsche Big Band Stuttgart. Zudem tourt er mit Walter Sittlers Erich-Kästner-Projekt.

Karten im Vorverkauf gibt es bei den Ticket-Shops der Kreiszeitung im Böblinger Einkaufszentrum Mercaden, Telefon (0 70 31) 4 91 02 65, und im Stern-Center Sindelfingen, Telefon (0 70 31) 87 92 94.

Verwandte Artikel