Anzeige

Lob für fleißige Schaffer und kreative Knipser

Mein schönstes Erntebild: Erster Landesbeamter wirbt bei der Preisverleihung für die Fachwirtausbildung im Obst- und Gartenbau

  • img
    Der Erste Landesbeamte Martin Wuttke (l.) und KRZ-Geschäftsführer Bodo Kurz (r.) mit den Gewinnern des Erntebildwettbewerbs Foto: Bischof

Artikel vom 11. Oktober 2018 - 17:12

KREIS BÖBLINGEN (edi). Strahlende Gesichter und ein voller Gabentisch: Die Preisübergabe zum Abschluss des diesjährigen Erntebildwettbewerbs hatte etwas von einer vorweggenommen Weihnachtsbescherung. Statt Christkind und Weihnachtsmann waren es aber der Erste Landesbeamte Martin Wuttke und KRZ-Geschäftsführer Bodo Kurz, die im Böblinger Landratsamt die Gewinner beglückwünschten.

Insgesamt sechs Preise galt es zu vergeben: Der Preis für das schönste Kindermotiv ging an Kathrin Bauer aus Weil im Schönbuch, die Plätze fünf bis eins gingen an Erika Schaudt aus Ehningen, Lia Hasenmaier aus Sindelfingen, Cordula Felgner aus Aidlingen, Ursula Debri aus Weil im Schönbuch sowie Hubert Holzner aus Hildrizhausen. Da Holzner verhindert war, nahm seine Frau Christine den ersten Preis stellvertretend für ihn entgegen.

Neben der lobenden Worte für die fleißigen Schaffer und kreativen Knipser hatte Wuttke auch eine Botschaft im Gepäck. Schließlich rückt der traditionelle Fotowettbewerb der Kreiszeitung unter anderem die Pflege und den Erhalt der heimischen Streuobstweisen in den Fokus. Der Erste Landesbeamte warb deshalb für das Angebot der Fachberatungsstelle für Obst- und Gartenbau im Landratsamt, wo Stücklesbesitzer sich zum Fachwirt ausbilden können - damit auch künftige Generationen sich an der Erntezeit erfreuen können.

Verwandte Artikel