Anzeige

Ehre sei dem Nachtarbeiter

Mein schönstes Erntebild: Jury wählt nach Teilnahmerekord bei Fotoaktion ihre Favoriten

  • img
    Die Jury bei der Arbeit: Die KRZ-Volontäre Sandra Schumacher, Florian Ladenburger und Isabelle Zeiher (von links) debattieren über ihre jeweiligen Favoriten Foto: Thomas Bischof

Hubert Holzner aus Hildrizhausen hat mit seiner Aufnahme eines Mähdreschers beim nächtlichen Einsatz den Erntebildwettbewerb 2018 gewonnen. Der Preis fürs beste Kindermotiv geht an Kathrin Bauer aus Weil im Schönbuch.

Artikel vom 02. Oktober 2018

KREIS BÖBLINGEN (edi). Teilnehmerrekord beim Erntebildwettbewerb: Mit insgesamt 56 Einsendungen hat die traditionelle Fotoaktion in diesem Jahr sowohl Lesern als auch der Redaktion wieder viel Freude bereitet. Unter den zahlreichen Einsendungen waren wieder viele herausragende Aufnahmen.

Die Jury, bestehend aus drei KRZ-Volontären und Fotograf Thomas Bischof, hatte es entsprechend schwer, insgesamt fünf Favoriten sowie einen Gewinner in der Kategorie "schönstes Kindermotiv" auszuwählen. Auf dem großen Konferenztisch, wo die Redaktion morgens die Ausgabe für den nächsten Tag bespricht, hatten die Jury-Mitglieder sämtliche Fotos vor sich ausgebreitet und führten dann zum Teil lange Debatten darüber, welche Beiträge einen Preis verdient hätten.

Entscheidend war dabei nicht allein die fotografische Qualität, sondern auch andere Kriterien. Zum Beispiel der Gedanke hinter den Bildern, welcher Aufwand in den Aufnahmen steckt oder wie sehr das Foto zum Thema Ernte und damit dem eigentlichen Wettbewerbsmotto passt.

Am Ende hatte Hubert Holzner aus Hildrizhausen die Nase vorn. Seine sehr ansprechende Aufnahme eines Mähdreschers beim Einsatz vor einem tiefroten Abendhimmel bringt für die Jury besonders deutlich zur Geltung, wieviel Arbeit die Erntezeit für die Menschen im Kreis bedeutet. Knapp dahinter landete Ursula Debri aus Weil im Schönbuch, die ihren süßen Enkel bei der Apfelernte in einem Korb gesetzt hatte. Platz drei sicherte sich Cordula Felgner aus Aidlingen für den tollen Strohballen-Sprung ihrer Tochter. Platz vier geht an "Mirabellenprinzessin" Lisa Hasenmaier aus Sindelfingen, Platz fünf an Erika Schaudt aus Ehningen, bei der vier Generationen zusammen zum Ernten aufs Feld gehen.

Der Preis fürs schönste Kindermotiv (eine Familienkarte fürs Sensapolis) geht an Kathrin Bauer aus Weil im Schönbuch. Weitere Preise stiften unter anderem der Landkreis, die Böblinger Kinos, die Badische Weine GmbH und Widmaier Fruchtsäfte. Die Preisübergabe findet am 9. Oktober statt. Am Samstag, 13. Oktober, werden alle Gewinnerbilder auf einer Sonderseite vorgestellt. Bis dahin sind sämtliche Einsendungen auf http://www.krzbb.de/erntebild2018 zu sehen.

Verwandte Artikel