Anzeige

Wie ein Sofa zum Kunstwerk wird

Projekt "Drehmoment"

Artikel vom 30. September 2018 - 15:12

HERRENBERG (red). Was passiert, wenn Kunst und Produktion aufeinandertreffen? Dieser Frage geht das Projekt "Drehmoment" der Kulturregion Stuttgart nach: 34 nationale und internationale Künstler arbeiten in Industrie- und Handwerksbetrieben und entwickeln dort neue Kunstwerke. Diese können im Oktober bei einem Festival in 21 Kommunen entdeckt werden. In Herrenberg wird eine Arbeit des Medienkünstlers Joachim Sauter zu sehen sein. Der hat eine Arbeit mit dem Titel "@instafacewhatssnap (Vanity Bench)" realisiert, die die Frage nach der eigenen Identität im Zeitalter sozialer Medien aufwirft. Für seine Arbeit nutzt er unter anderem ein Sofa. Sie ist vom 5. bis 25. Oktober im Foyer des Herrenberger Rathauses, Marktplatz 5, zu sehen. Die Eröffnung mit dem Künstler ist am Freitag, 5. Oktober, um 18 Uhr.

Verwandte Artikel