Anzeige

Gestärkt aus dem tiefen Tal

Der Landkreis befindet sich laut Industrie- und Handelskammer (IHK) zehn Jahre nach der Wirtschaftskrise auf Erfolgskurs

  • img
    Die Wirtschaft im Kreis Böblingen (hier der Fahrzeugbau) brummt. Zehn Jahre nach der gefährlichen Pleite der Lehman Bank geht es den Unternehmen im Kreis prächtig. Foto: red

Zehn Jahre ist es her, dass die Weltwirtschaft in eine der bedrohlichsten Krisen der neueren Geschichte rutschte. Auch im Landkreis war dies deutlich spürbar. Zehn Jahre später zieht die IHK Böblingen nun Bilanz.

Artikel vom 13. September 2018 - 15:12

KREIS BÖBLINGEN (red). Die Pleite der US Investmentbank Lehman Brothers 2008 stürzte die Weltwirtschaft in eine der größten Wirtschaftskrisen der letzten 100 Jahre. Weltweite Kurseinbrüche an den Finanzmärkten und zahlreiche Entlassungen und Betriebsaufgaben waren die Folge.

Auch der wirtschaftsstarke Landkreis Böblingen wurde von der Finanz- und Wirtschaftskrise nicht verschont, schreibt die IHK in einer Pressemitteilung. Das für die Wirtschaftskraft maßgebliche Bruttoinlandsprodukt (BIP) sank damals für den Landkreis innerhalb von zwei Jahren um 17 Prozent ab. 2010 wurde der Wert von 2007 bereits wieder übertroffen. 2015 wuchs das BIP sogar um 14 Prozent. "Die Arbeitslosigkeit veränderte sich, dank Kurzarbeit, wirtschaftspolitischen Maßnahmen und weitsichtigen unternehmerischen Entscheidungen nicht, sodass in den Krisenjahren 2008 und 2009 annähernd gleich viele sozialversicherungspflichtig Beschäftigte gezählt werden konnten", schreibt die IHK weiter. Aktuell beträgt die Arbeitslosenquote 2,9 Prozent.

Optimismus in den Unternehmen

"Die Arbeitslosigkeit hat sich in den letzten Jahren kontinuierlich verringert. Zwischenzeitlich kann man im Landkreis Böblingen von Vollbeschäftigung sprechen", erklärt Tilo Ambacher, stellvertretender Geschäftsführer der IHK-Bezirkskammer Böblingen.

Trotz erheblich gestiegener Konjunkturrisiken konnten die Unternehmen im Kreis Böblingen auch in den jüngsten Konjunkturumfragen der Böblinger IHK eine gute Geschäftslage vermelden. "Die Konjunktur zeigt sich scheinbar robust und unbeeindruckt auch von drohenden Handelskonflikten. Selbst mögliche neue Schwierigkeiten innerhalb der Eurozone schlagen aktuell wohl noch nicht durch", sagt Ambacher.

60 Prozent der Unternehmen im Landkreis Böblingen erwarten in den nächsten Monaten eine stabile Geschäftslage, 34 Prozent sogar eine bessere. Nur sieben Prozent der Böblinger Unternehmer befürchten, dass ihre Geschäfte schlechter laufen werden, heißt es in der Pressemitteilung der IHK abschließend.

Verwandte Artikel