Anzeige

Starke Einsendungen bei Erntebild-Fotowettbewerb

"Mein schönstes Erntebild": Reihenweise sehenswerte Einsendungen bei Leser-Fotoaktion - Einsendeschluss ist am 27. September

  • img
    Sensationeller Abendhimmel: Beim abendlichen Ernteeinsatz ist Daniel Speer aus Maichingen diese Aufnahme gelungen

Artikel vom 03. September 2018 - 08:00

Von Eddie Langner

KREIS BÖBLINGEN. Der Fotowettbewerb "Mein schönstes Erntebild" läuft noch nicht einmal eine ganze Woche - und schon landet ein spektakuläres Leserfoto nach dem anderen im Postfach der Redaktion. Besonders faszinierend dabei sind jedesmal die Vielfalt der Motive sowie der Einfallsreichtum der Einsender.

Manche Bilder gefallen mit schönen Impressionen aus Natur und Landwirtschaft. So wie zum Beispiel die Mähdrescher-Motive von Jochen Lebsanft und Daniel Speer. Letzterer hat mit der Kamera einen glutroten Abendhimmel eingefangen. "Bei der Ernte unserer Gerste haben wir bis spät in den Abend gedroschen, was mir diesen wunderbaren Schnappschuss ermöglichte - das war mein Ernte-Highlight im Jahr 2018", schreibt der Maichinger zu seiner herausragenden Aufnahme.

Deutlich weniger Worte verliert Gabriele Dannwolf aus Sindelfingen, wenn es darum geht, ihren künstlerischen Beitrag nach dem Motto "Ist das Kunst, oder kann ich das essen?" zu beschreiben. "Mein Prachtapfel" - so prägnant und pointiert benennt sie ihr Werk, auf dessen höchstem Punkt ein Apfel thront.

Der Wettbewerb wird seit Jahren von zahlreichen treuen Partnern unterstützt - darunter Schönbuch Bräu, Foto Kurz, Widmaier Fruchtsäfte in Waldenbuch, dem Filmzentrum Bären und dem Indoor-Freizeitpark Sensapolis auf dem Flugfeld. Neu mit dabei ist in diesem Jahr die Badische Weine GmbH, die die Aktion mit einem Weinpaket unterstützen wird. Wichtigster Kooperationspartner ist aber nach wie vor der Landkreis Böblingen mit der Kreisapfelsaftinitiative sowie der Regionalmarke "Heimat - Nichts schmeckt näher".

Nur ein Bild pro Teilnehmer

Für alle Interessierten noch einige Hinweise: Die KRZ akzeptiert pro Teilnehmer nur ein Bild, zudem nur Einsendungen mit Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse sowie einigen Angaben zum Bild. Teilnahmeberechtigt sind nur Bewohner des Landkreises Böblingen beziehungsweise Abonnenten der Kreiszeitung.

Außerdem bitten wir darum, uns zu schreiben, warum Sie gerade dieses Bild ausgewählt haben, wer es wo und wann gemacht hat oder wer darauf zu sehen ist. Dazu wäre es nett zu erfahren, welchen Bezug Sie persönlich zum Thema Ernte, Streuobstwiesen und Natur haben. Schließlich erzählt jedes Bild eine Geschichte.

 

  Wer nun also ebenfalls ein Bild samt kurzem Text einsenden möchte, hat dazu unter http://www.krzbb.de/erntebild2018 noch bis einschließlich Donnerstag, 27. September, die Gelegenheit.
Verwandte Artikel