Anzeige

Marlene Philippin verschenkt 16 Bilder

An die Beratungsstelle Thamar

  • img
    Freude bei Thamar: Die Beratungsstelle bekam 16 Bilder geschenkt Foto: red

Artikel vom 15. August 2018 - 16:00

KREIS BÖBLINGEN (red). Große Freude beim Verein Frauen helfen Frauen Kreis Böblingen: Die Künstlerin Marlene Philippin hat unlängst 16 Bilder, die seit drei Jahren als Leihgabe in den Räumen von thamar und der Beratungsstelle bei Häuslicher Gewalt hingen, als Geschenk übergeben.

"Heute müssen sich Künstler was einfallen lassen, wenn sie ihre Bilder weitergeben möchten", so Marlene Philippin bei der feierlichen Übergabe. Sie ließ sich hierzu inspirieren von der Tradition der Lakota. Diese kennen ein Verschenkfest, an dem ganz gezielt Dinge weitergegeben werden. Gezielt wurden ihre Bilder an die Beratungsstellen verschenkt. "Hierher kommen Frauen, Mädchen und Jungen oft mit großer Angst, viel Unsicherheit und Scham", so Monika Becker, Leiterin der beiden Einrichtungen. "Umso wichtiger ist eine schöne Atmosphäre, welche durch die freundlichen Bilder entsteht."

Vor allem Oilsticks und Pastellölkreiden, aber auch Lithographien, schmücken nun den Eingangsbereich und die Beratungsräume auf Dauer. Marlene Philippin bedankte sich bei den Beratungsstellen-Teams für die wichtige Arbeit seit Jahren. Bereits ihre Mutter war Mitglied bei Frauen helfen Frauen - dieses Erbe hat Marlene Philippin gerne übernommen. "Bilder sind dazu da, Freude zu machen" - das möchte Marlene Philippin allen Frauen, Mädchen und Jungen, die Gewalt erlebt haben, ermöglichen. Die Beratungsstellenteams sind sich sicher, dass diese Bilder ihren Zweck täglich erfüllen.

Verwandte Artikel