Anzeige

Wahlkampf unter der Lupe

Lea Maurer erhält Abi-Preis des Geschichtsvereins

  • img
    Lea Maurer bei der Preisverleihung

Artikel vom 12. August 2018 - 17:00

BÖBLINGEN/HOLZGERLINGEN (red). Zum ersten Mal erhielt eine Schülerin der Mildred-Scheel-Schule einen Abiturientenpreis im Fach Geschichte mit Gemeinschaftskunde. Lea Maurer aus Holzgerlingen, die nach der Mittleren Reife von 2015 bis Juli 2018 das Sozialwissenschaftliche Gymnasium besuchte, überzeugte mit ihrer Seminararbeit zum Thema "Landtagswahl 2016 in Baden-Württemberg - Personalisierung und Populismus als Wahlsieger? Ein Vergleich der Wahlkampfstrategien der Grünen, CDU und AfD unter psychologischen Aspekten." Sie untersuchte dazu Wahlwerbung der drei Parteien und interviewte Politiker - unter anderem auch den ehemaligen CDU-Spitzenkandidaten Guido Wolf, die sie während eines Praktikums im Abgeordnetenbüro von Paul Nemeth im Landtag traf.

Beim Abiball der MSS am 19. Juli in Sindelfingen hielt ihr Geschichtslehrer Steffen Straube-Kögler, der die Seminararbeit betreut und sie für die Auszeichnung vorgeschlagen hatte, die Laudatio und übergab ihr den Abiturientenpreis des Württembergischen Geschichts- und Altertumsvereins.

Verwandte Artikel