Anzeige

"Donnerwetter" in der Städtischen Galerie

Ausstellung der Kunstwerkstatt zum Thema Klimawandel

  • img

Artikel vom 08. Juli 2018 - 20:24

BÖBLINGEN (red). Den ganzen Sommer über zeigt die Kunstwerkstatt die Ausstellung "Donnerwetter" auf der Empore der Städtischen Galerie. Fünf Jugendliche des Jugendateliers II - Alyssa Hunter, Louisa Meyer, Jonas Batra, Maximilian und Jonathan Billing - haben sich mit den Gefahren und Auswirkungen des Klimawandels beschäftigt. In einer Art "Guckkästen" gestalteten sie futuristische und zum Teil bedrohlich wirkende Szenarien und hielten diese fotografisch fest. Entstanden sind grellbunte, teilweise abstrakte und atmosphärische Werke.

Die Kunstwerkstatt ist ein Angebot der städtischen Musik- und Kunstschule. In zahlreichen Altersgruppen werden Kinder und Jugendliche an das künstlerische Arbeiten herangeführt. Bei der Ausstellung "Donnerwetter" handelt es sich um eine Kooperation der Kunstwerkstatt unter der Leitung von Menja Stevenson mit der städtischen Klimaschutzmanagerin Anja Kruppa und der Städtischen Galerie.

Die Empore ist zu den regulären Öffnungszeiten der Städtischen Galerie (Zehntscheuer) geöffnet: mittwochs bis freitags von 15 bis 18 Uhr, samstags von 13 bis 18 Uhr sowie sonntags und feiertags von 11 bis 17 Uhr. Die Fotoarbeiten sind bis Oktober zu sehen, genauso wie die aktuelle Galerie-Hauptausstellung zu Wilhelm Geyer.

Verwandte Artikel