Anzeige

Familiensextett im Schlosshof

Konzert mit Bettina Kriegbaum, ihrem Bruder Hans-Christian Schwarz und seinen Kindern

  • img
    Musikerfamilie (von links): Bettina Kriegbaum mit Lukas, Lisa, Hans-Christian und Jonathan Schwarz sowie als Gast Carlos Johnson Foto: red

Artikel vom 02. Juli 2018 - 17:36

DÄTZINGEN (red/krü). Die Böblinger Geigerin Bettina Kriegbaum tritt mit ihrer Duopartnerin Anja Breuer häufig im Raum Böblingen auf. Nun steht aus familiärer Sicht ein besonderes Konzert an, denn Kriegbaums Bruder Hans-Christian Schwarz kommt zum gemeinsamen Konzert nach Dätzingen.

Und nicht allein - der Solocellist des Philharmonischen Orchesters der Hansestadt Lübeck bringt seine drei Kinder mit, die allesamt ebenfalls bereits hervorragende Musiker sind: Jonathan Schwarz ist Konzertmeister im Kammerorchester "Eroica Berlin", Schwester Lisa ist Mitglied im Bundesjugendorchester, während Lukas Schwarz, der in Leipzig Cello studiert, ins renommierte "Verbier Festival Music Camp Orchestra" aufgenommen wurde. Als Sechsten im Bunde hat Hans-Christian Schwarz keinen Geringeren als Carlos Johnson für die Reise begeistern können, der als Erster Konzertmeister des Philharmonischen Orchesters in Lübeck ein Kollege ist.

Am kommenden Samstag, 7. Juli, um 19 Uhr veranstaltet der Kulturkreis Grafenau im Dätzinger Schlosshof die diesjährige Sommerserenade - "bei hoffentlich trockenem Wetter und angenehmen Temperaturen", wie die Veranstalter formulieren. Das Kriegbaum-Schwarz-Ensemble hat Streichsextette von Brahms (Nr. 1 B-Dur op. 18), Schönberg (op. 4 "Verklärte Nacht") , Morricone ("Cinema Paradiso") und Piazzolla ("Oblivion") im Programm.

Geschwisterpaar hat Brahms-Sextett bereits 1999 in Dätzingen gespielt

Brahms' Streichsextett Nr. 1 ist eines der berühmtesten Kammermusikwerke überhaupt. Es wurde in dem französischen Film "Die Liebenden" mit Jeanne Moreau als Hintergrundmusik verwendet. Schönbergs "Verklärte Nacht" gilt als erstes Kammermusikstück mit Programm, denn es greift ein Liebesgedicht von Richard Dehmel auf.

Das Böblinger Geschwisterpaar Hans- Christian Schwarz und Bettina Kriegbaum hat das Streichsextett von Brahms bei der Schlosshof-Serenade des Kulturkreises Grafenau mit anderen Musikern bereits im Jahr 1999 gespielt. "Nun - 19 Jahre später - finde ich es so toll, dass Hans-Christian Schwarz bereits seine drei talentierten Kinder mitmusizieren lassen kann", freut sich die Organisatorin Marion Koepf, "seine Tochter Lisa war damals noch gar nicht geboren - und jetzt steht sie mit auf der Bühne."

Bei schlechtem Wetter findet das Konzert in der Kirche St. Leonhard statt. In der Pause wird es im Schlossgarten eine Bewirtung geben, bei jedem Wetter. Bei schönem Wetter auch schon vor dem Konzert.

Kartenvorbestellungen bei Blunk, Telefon (0 70 33) 4 38 05, bei Weiland, Telefon (0 70 33) 4 52 35 und bei Koepf, Telefon (0 70 31) 22 34 10 oder per Mail unter marion.koepf@kulturkreis-grafenau.de
Verwandte Artikel