Anzeige

Böblinger Kino überträgt Rattle-Abschied

Live-Schalte am Mittwoch

  • img
    Sir Simon Rattle

Artikel vom 14. Juni 2018 - 16:18

BÖBLINGEN (red). Sir Simon Rattle leitet am Mittwoch, 20. Juni, sein letztes Konzert als Chefdirigent der Berliner Philharmoniker. Das seit langem ausverkaufte Konzert ist als Live-Übertragung ab 19.30 Uhr im Filmzentrum Bären zu sehen.

Zum Abschluss seiner 16-jährigen Amtszeit dirigiert Sir Simon Rattle Gustav Mahlers facettenreiche Sechste Symphonie, mit der er im November 1987 sein vielversprechendes Debüt bei den Berliner Philharmoniker gegeben hatte.

In der mittlerweile 30 Jahre währenden künstlerischen Zusammenarbeit von Sir Simon Rattle und den Berliner Philharmonikern stellt die Auseinandersetzung mit dem symphonischen OEeuvre von Gustav Mahler eine Konstante dar. Nach seinem philharmonischen Debüt mit der Sechsten Symphonie setzte Sir Simon 2002 unter anderem Mahlers Fünfte auf das Programm seines Antrittskonzerts als künstlerischer Leiter des Orchesters.

Die von Publikum und Presse gleichermaßen umjubelten Aufführungen sämtlicher Symphonien Mahlers in den Spielzeiten 2010/2011 und 2011/2012 markierten dann einen der zahlreichen Höhepunkte im Zusammenwirken von Sir Simon und den Berliner Philharmonikern. Und so schließt sich ein Kreis, wenn er für sein letztes Konzert als Chefdirigent im Großen Saal der Philharmonie wiederum die Sechste des visionären Symphonikers ausgewählt hat und deren Interpretation erneut zur Diskussion stellt.

Die Kino-Vorstellung beginnt am Mittwoch um 19.30 Uhr. Zusätzlich zu der Konzertübertragung werden exklusive Interviews und ausführliche Werkeinführungen mit Einblicken in die Arbeit der Berliner Philharmoniker geboten. Mehr Infos unter Telefon (07031) 23 72 00 oder unter http://www.kinobb.de im Internet.

Verwandte Artikel