Anzeige

Wo Wort und Bild verschmelzen

Ausstellung "Kunst-Literatur - Lyrik, Poesie, Texte" ist noch bis einschließlich 27. Juni im Böblinger Landratsamt zu sehen

  • img
    Vielfalt in Bild und Wort im Böblinger Landratsamt (hinten v.l.): Stefanie Brachtel, Elena Schmidt, Kasia Lewandowska. Vorne v.l.: Christa Leder, Sigrid Baumann Senn und Ingrid Wiche

Artikel vom 14. Juni 2018 - 16:18

BÖBLINGEN (red). "Kunst-Literatur - Lyrik, Poesie, Texte": So lautet der Titel der Kunstausstellung, bei der noch bis Mittwoch, 27. Juni, vielfältige Kunstwerke von acht Künstlerinnen in der Galerie des Landratsamtes zu sehen sind. Im Zentrum der Präsentation stehen Bilder, umrahmt von lyrischen und poetischen Texten. Die Ausstellung zu den üblichen Öffnungszeiten des Landratsamtes zu sehen.

Die Ausstellung geht zurück auf eine Initiative von Nadine Rebmann, der Nachfolgerin von Simone Hotz im Landratsamt. Als Kunstbeauftragte hatte Rebmann vergangenes Jahr eine Rundmail an Künstler im Kreis geschickt und gefragt, wer an einer Gruppenausstellung interessiert wäre.

"Wir zeigen eine vielseitige Auseinandersetzung, sich der Kombination von Wort und Schrift zu widmen", erklärt die Herrenbergerin Stephanie Brachtl. "Da spannt sich der Bogen über Wortfragmente, Gedichte und eigene Texte, die zum Teil in den Bilder integriert sind", so die Künstlerin weiter.

"Ich freue mich immer wieder über den Austausch mit anderen Künstlerinnen und Künstlern", erklärt Brachtl. "So entstand die Idee, sich zu vernetzen." Gute Erfahrung habe sie schon mit zwei Künstlerinnen in einem Ausstellungskonzept mit Event-Charakter gemacht. Damals wurde von Stephanie Brachtl und Elena Schmidt zu Gedichten von Ingrid Wiche gearbeitet. Deshalb fragte sie bei Elena Schmidt und Ingrid Wiche nach, ob sie wieder mitmachen wollten.

Die beiden waren sofort einverstanden: "Wir sahen hier die Chance, auch Künstlerinnen eine Plattform geben zu können, die nicht aus unserem Einzugsbereich sind", erklären die beiden Frauen, warum sie diese "Vernetzung über den Tellerrand hinaus" vorangetrieben hätten.

Hier die Liste der teilnehmenden Kunstschaffenden: Sigrid Baumann Senn aus Stuttgart präsentiert Papierschnitte nach eigenen Textideen, Stephanie Brachtl zeigt Zeichnungen zu eigenen Texten und Kunstbüchern, Christina Kuhn aus Rheinfelden/Basel ist mit Mischtechnik und Arbeiten nach Aphroismen vertreten, Christa Leder aus Lenningen stellt Fotografie mit Schwerpunkt Wasser aus. Weitere Beiträge kommen von Kasia Lewandowska (Drucktechniken, Arbeiten zu Haiku-Gedichten, Kunstbücher), Elena Schmidt aus Hildrizhausen (Teefiltercollagen zu Gedichten von Rainer Maria Rilke und Rose Ausländer), Brigitte Staub aus Rottenburg-Hailfingen (Collagen zu Gedichten von Rainer Maria Rilke und In Soon Grobholz ebenso eigene Texte) sowie Ingrid Wiche aus Lenningen (gesprayte Bilder und Objekte zu eigenen Texten).

Die Gedanken und Ursprungstexte der Mitwirkenden liegen zusammen mit der Preisliste in einer "Kunstliste" aus, Beide dürfen Besucher mit nach Hause nehmen.

Verwandte Artikel