Notfalltraining Demenz erfolgreich gestartet

Neues Format des DRK-Kreisverbands Böblingen für Mitarbeiter von Betreuungsdiensten und für Angehörige

  • img

Artikel vom 27. Mai 2018 - 17:00

KREIS BÖBLINGEN (red). Der DRK-Kreisverband Böblingen bietet ein neues Spezialprogramm an. Es nennt sich "Notfalltraining Demenz" und ist jetzt mit dem ersten öffentlich ausgeschriebenen Kurs erfolgreich im DRK-Zentrum auf dem Flugfeld Böblingen-Sindelfingen gestartet worden. Auf DRK-Format wurde das neue Kursprogramm von den Geschäftsbereichen Rotkreuzdienste (Ausbildung) und Soziale Dienste zugeschnitten.

Zur Vorgeschichte erklären Diplom-Sozialpädagogin Bettina Scheu, im DRK-Kreisverband Böblingen unter anderem zuständig für die Demenzgruppen sowie Kreisausbildungsleiter Timo Vohrer: "Im Jahr 2009 war dieses Thema Bestandteil des Fachtag Demenz der Alzheimer-Gesellschaft im Klinikum Weissenhof. Seitdem ist es auch im Fortbildungs- und Vortragsprogramm der Alzheimer-Gesellschaft Baden-Württemberg enthalten. Auf Grund der steigenden Nachfragen auf diesem Gebiet hat dann der DRK-Kreisverband Böblingen daraus das spezielle Notfalltraining Demenz entwickelt."

Zielgruppen sind Mitarbeiter aus den Demenz-Betreuungsgruppen und den häuslichen Betreuungsdiensten, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Fahrdiensten, Beratungsstellen, Altenpflegeheimen und Pflegediensten sowie Angehörige von Menschen mit Demenz. Bettina Scheu und Timo Vohrer weisen darauf hin, dass dieser Kurs, der nun fester Bestandteil im Programm des DRK-Kreisverbands Böblingen ist, sowohl von Einzelpersonen als auch von Gruppen komplett gebucht werden kann.

Kursinhalte sind der demenzkranke Mensch als Patient (Besonderheiten in der Ersten Hilfe, Möglichkeiten der Prävention, Erste-Hilfe-Ausstattung, Hilfe bei Bewusstseinsstörungen mit stabiler Seitenlage), Herz-Kreislauf-Störungen mit Wiederbelebungsmaßnahmen und dem Einsatz eines automatisierten externen Defibrillators sowie Fallbeispiele aus Betreuungsgruppen und häuslicher Betreuung zu den Themen Herzinfarkt, Schlaganfall, Diabetes und Sturz. Der Kurs beeinhaltet vier Unterrichtseinheiten zu je 45 Minuten. Zum Abschluss erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat, welches auch den Anforderungen der Fortbildungsverpflichtung des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen und der Unterstützungsangebote-Verordnung entspricht. Mit dem Verlauf des ersten öffentlichen Kurses "Nofalltraining Demenz" sind Scheu und Vohrer hochzufrieden: "Wir waren im Nu ausgebucht und unser Programm auf der Grundlage der Vermittlung von theoretischem Fachwissen und praktischer Anwendung hat sich voll bewährt."

Weitere Infos unter E-Mail: scheu@drk-kv-boeblingen.de und vohrer@drk-kv-boeblingen.de oder unter http://www.drk-kv-boeblingen.de/wir-fuer-sie/ausbildung-kurse/notfalltraining-demenz.html im Internet.
Verwandte Artikel