Anzeige

Wertvolle Tipps für Arbeit mit Kindern

22 Jugendgruppenleiter für Vereine von Kreisjugendring und SV Böblingen ausgebildet

  • img
    Die ausgebildeten Jugendleiter Foto: red

Artikel vom 12. April 2018 - 17:42

KREIS BÖBLINGEN (red). Der Kreisjugendring Böblingen (KJR) hat laut einer Pressemitteilung gemeinsam mit der SV Böblingen und der Sportkreisjugend Böblingen insgesamt 22 Jugendleiter zwischen 15 und 58 Jahren aus dem Landkreis Böblingen ausgebildet. Alle erhalten die bundeseinheitlich anerkannte Jugendleitercard, die sowohl Qualifikation als auch ehrenamtliches Engagement dokumentiert.

An sechs Tagen kamen die angehenden Jugendleiter für 30 Kursstunden ins Paladion, der Sportstätte der SVB. Gruppenpädagogik, Recht- und Aufsichtspflicht, Finanzen und Zuschüsse, Konfliktmanagement, Prävention und jede Menge Spielideen und praktische Tipps für die Arbeit mit Kinder- und Jugendgruppen standen auf dem Programm. Was als Jugendleiter tun, wenn ein Kind auf einer Freizeit Heimweh bekommt oder die Gruppenstunden stört? Wie können Regeln erfolgreich umgesetzt und somit als erfolgreiche Angebote die Kinder-und Jugendarbeit in den Vereinen stärken. Die Referenten konnten wertvolle Tipps geben und beantworteten die Fragen der angehenden Jugendleiter.

Erfreulich, dass fast alle Teilnehmer, junge Menschen zwischen 15 und 20 Jahren waren, die große und Lust und Bereitschaft zeigen sich ehrenamtlich einzubringen. Der Erfahrungsaustausch unter den ehrenamtlich tätigen Jugendlichen, die gemeinsamen Spiele und das Erarbeiten von Methoden zur erfolgreichen Arbeit mit schwierigen Kindern, war ein zentraler Bestandteil der beiden Wochenenden. Nun heißt es, das Gelernte in die Praxis umzusetzen.

Verwandte Artikel