Reformation: Festwochenende in Böblingen

Kindermusical am Donnerstag, Vortrag am Freitag, Soul-Konzert am Samstag, Gottesdienst am Sonntag

  • img
    Die Böblinger Stadtkirche thront über der Stadt / Foto: Ruchay-Chiodi

Artikel vom 12. Juli 2017 - 17:30

BÖBLINGEN. Vor 500 Jahre hat Martin Luther seine 95 Thesen in Wittenberg angeschlagen - deshalb feiert die evangelische Kirche in diesem Jahr das große Reformationsjubiläum. Die Böblinger Gesamtkirchengemeinde lädt besonders an diesem Wochenende zu verschiedenen Veranstaltungen ein.

► Das Kindermusical "Die Bilder aus Luthers Straße" wird am Donnerstag, 13. Juli, um 18.30 Uhr im Europa-Saal der Kongresshalle aufgeführt. Eine "Zeitmaschine" bringt die Zuschauer direkt in das Jahr 1517. Dort finden sie sich im Haus des Malers Lucas Cranach wieder. Martin Luther sitzt ihm Modell, und Philipp Melanchthon findet dort ein ruhiges Plätzchen zum Arbeiten. Schließlich wohnt auch eine entlaufene Nonne dort, Katharina von Bora. Für das Musical aus der Feder von Stadtkirchenpfarrerin Gerlinde Feine hat der Böblinger Kantor Eckhart Böhm bekannte Kirchenlieder schwungvoll arrangiert und neue Songs geschrieben. Seit einem halben Jahr proben rund 300 Kinder aus drei Böblinger Grundschulen (Eduard-Mörike-, Erich-Kästner- und Eichendorffschule) für die Aufführung, die von einem "Cranach-Ensemble" (bestehend aus Lehrkräften der Böblinger Musikschule) begleitet wird.

► Prof. Dr. Volker Leppin (Tübingen) gilt als einer der profundesten Lutherkenner unserer Tage. Er war in der Vorbereitung stark an der ökumenischen Ausrichtung des Reformationsjubiläums beteiligt und hat zahlreiche Bücher zum Reformator veröffentlicht. "Und jetzt feiern wir bis 2030? Was bleibt vom großen Jubiläum?" fragt er in seinem Vortrag am Freitag, 14. Juli, um 20 Uhr in der Böblinger Stadtkirche. Die musikalische Begleitung übernimmt das Percussion-Duo Rhythmoton mit Daniel Eisenhardt und Frederic Marquardt.

► Am Samstag, 15. Juli, steigt ab 14 Uhr ein großes Reformationsfest rund um die Alte TÜV-Halle am Oberen See. Um 14 Uhr treten verschiedene Böblinger Chöre auf, um 14.30 Uhr das Landespolizeiorchester. Um 16 Uhr gibt es biblische Balladen mit Pfarrer W. Andreas Mertens, um 17 Uhr spielt die AEG Bigband. Daneben laden weitere Programmpunkte zum Mitmachen ein, darunter das Brot-für-die-Welt-Mobil, ein Menschenkickerturnier, Kistenstapeln und eine Spielstraße mit Hüpfburg und weiteren Attraktionen. Um 18 Uhr wird in der Alten TÜV-Halle ein Jugendgottesdienst gefeiert.

► Zum Abschluss des Reformationsfestes steht am Samstag, 15. Juli, um 20 Uhr ein Gospelkonzert mit der US-Sängerin Theresa Burnette an. Sie ist in Böblingen seit vielen Jahren bekannt, weil sie zahlreiche mitreißende Konzert im Blauen Haus gegeben hat. Ihre ausdrucksstarke Stimme und ihr typisches Südstaaten-Temperament sind ihre Kennzeichen. Der Eintritt ist frei.

► Am Sonntag, 16. Juli, feiert die evangelische Gesamtkirchengemeinde Böblingen schließlich in Kooperation mit den anderen christlichen Gemeinden einen ökumenischen Gottesdienst um 10.30 Uhr in der Alten TÜV-Halle am Oberen See. Direkt davor wird es eine Besonderheit geben: einen Sternmarsch der verschiedenen Gemeinden von ihren jeweiligen Kirchen aus. Im Anschluss an den ökumenischen Gottesdienst wird zur Hocketse eingeladen.

Verwandte Artikel