Straße zwischen Dagersheim und Böblingen dicht

Busverkehr auch betroffen

  • img
    Baustelle vor Dagersheim: In der kommenden Woche gibt es hier kein Durchkommen. Foto: Thomas Bischof

Artikel vom 16. März 2017 - 16:42

BÖBLINGEN (red). Das Amt für Straßenbau des Landkreises informiert, dass die Kreisstraße zwischen Böblingen und Dagersheim (K 1073) wegen Sanierungsarbeiten gesperrt werden muss. Die Umleitung erfolgt von Böblingen kommend über die Dornierstraße - Hanns-Klemm-Straße - Schickardstraße. Von Dagersheim kommend verläuft die Umleitung entgegengesetzt.

Nach den bereits erfolgten Vorarbeiten im Jahr 2016, wird die Strecke jetzt zwischen der Auffahrt zur B 464 und der Schickardstraße mit einer neuen Fahrbahndecke versehen. Die Straße ist vom 20. bis 26. März voll gesperrt. An der Anschlussstelle Böblingen-West ist von Böblingen kommend noch die Auffahrt auf die B 464 in Fahrtrichtung Renningen möglich. Von Dagersheim kommend ist die Auffahrt auf die B 464 komplett gesperrt.

Wie das Stadtverkehrsunternehmen Pflieger mitteilt, müssen wegen der Sperrung der Kreisstraße K 1073 zwischen Böblingen und Dagersheim, die Buslinien 731, 732 und N75 in der Zeit von Sonntag, 19. März, 20 Uhr bis einschließlich Sonntag, 26. März, umgeleitet werden. Die Umleitung erfolgt über das Gewerbegebiet Hulb (Heinkelstraße/Hanns-Klemm-Straße/Schickardstraße) und umgekehrt. Es werden alle Haltestelle normal bedient. Jedoch kann es aufgrund von längeren Fahrzeiten und dem hohen Verkehrsaufkommen zu Verspätungen kommen, wodurch das Umsteigen in Dagersheim/Kirche in die Linie 717 nicht immer gewährleistet ist.

Verwandte Artikel