Schüler in der Manege

Erfolgreiches Zirkusprojekt am Böblinger Otto-Hahn-Gymnasium

  • img
    OHG-Schülerinnen zeigen eine Akrobatiknummer Foto: red

Artikel vom 06. März 2017 - 14:30

BÖBLINGEN (red). Auch in diesem Jahr hat das Böblinger Otto-Hahn-Gymnasium in der Hermann-Raiser-Halle sein fächer- und klassenübergreifendes Zirkusprojekt präsentiert. Vor mehr als 200 interessierten Zuschauern zeigten Schüler der Klassen 5 ein buntes Programm aus der Welt des Zirkus.

Jonglagevorführungen, etwa mit Diabolos sowie Akrobatiknummern mit Handstand, Einradfahren, Saltos und Pyramidenbau gehörten ebenso zu den Vorführungen wie Zaubertricks, Kunststückchen mit Fuß- und Basketball und die zirkustypischen Clownsnummern. Für echte Zirkusstimmung sorgten auch die Big Band des OHG und ein Orchester von Schülern der 6. Klasse. Eine Ausstellung von Bildern mit Zirkusmotiven aus dem Kunst- und von Gedichten zum Thema aus dem Deutschunterricht rundeten den Zirkusnachmittag ab.

Das Zirkusprojekt des Otto-Hahn Gymnasiums fügt sich laut Mitinitiatorin Birgit Weinhold gut in das Leitbild "Gemeinschaft ist unsere Stärke" des OHG ein: Die intensive Probenarbeit und die gemeinsame Aufführung habe gerade das für die neuen Fünftklässler so wichtige Zusammenwachsen und sich Kennenlernen an der neuen Schule gefördert.

Verwandte Artikel