Temperaturen gestiegen: Eisflächen wieder gesperrt

  • img
    Am Wochenende war Eislaufen auf dem Oberen See noch möglich / Foto: jps

Artikel vom 30. Januar 2017 - 17:48

BÖBLINGEN (red). Für alle Eisflächen in Böblingen gilt ab sofort wieder ein striktes Betretungsverbot. Die Hinweisschilder am Oberen See und dem Ganssee wurden wieder auf Rot gedreht. Die Absperrungen an den Ein- und Ausläufen beider Seen sind abgebaut, auch das Flutlicht wird mehr angeschaltet. In einer Pressemitteilung weist die Verwaltung darauf hin, dass beim Betreten der Eisflächen auf den Seen Lebensgefahr besteht.

Bei traumhaftem Winterwetter war in Böblingen eine komplette Woche Eisvergnügen auf dem Oberen See und dem Ganssee angesagt. Die Eisdecke war bis zum Sonntagabend ausreichend tragfähig. "Inzwischen hat mit den gestiegenen Temperaturen, verbunden mit Regen, das Tauwetter voll eingesetzt und dem Vergnügen ein Ende bereitet. Schön wars!", kommentiert die Stadtverwaltung.

Gleiches gilt für den kleinen Klostersee in Sindelfingen. Auch hier ist die Eisfläche inzwischen wieder gesperrt.

 

Fotogalerien vom Eislaufen

► Am Oberen See in den Abendstunden (25. Januar)

► Der Obere See ist freigegeben (23. Januar)

Verwandte Artikel