Anzeige

144 neue Lehrkräfte für den Landkreis begrüßt und vereidigt

Pädagogen arbeiten ab Montag an Grund-, Haupt-, Werkreal-, Real- und Gemeinschaftsschulen sowie an Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren

  • img
    Gruppenbild zum Start: Angela Huber, Leiterin des Staatlichen Schulamts Böblingen (vorne, dunkles Kostüm), hat 144 neue Lehrerinnen und Lehrer begrüßt und vereidigt Foto: red

Artikel vom 09. September 2016 - 13:48

KREIS BÖBLINGEN (red). 144 Lehrerinnen und Lehrer haben sich am Freitagmorgen in der Mensa der Böblinger Friedrich-Schiller-Realschule für die feierliche Begrüßung und Vereidigung eingefunden.

Angela Huber, Leiterin des Staatlichen Schulamts Böblingen, führte aus, es sei ihr und den Mitarbeitern im Staatlichen Schulamt wichtig sei, die Lehrkräfte in einer Feierstunde mit einem kleinen musikalischen Rahmen zu begrüßen und zu vereidigen. Die neuen Lehrkräfte begännen ihren Dienst in bewegten Zeiten mit vielen Neuerungen und Aufgaben. Sie benannte die Qualität von Unterricht in zunehmend heterogenen Klassen, die Integration von Kindern und Jugendlichen ohne Deutschkenntnisse, die Umsetzung des neuen Bildungsplans, die Inklusion, die Gestaltung der Ganztagesschule und die Weiterentwicklung der Schulcurricula.

Angela Huber nahm Bezug auf das Schreiben der Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann, das die Bedeutung von guten Lehrerinnen und Lehrern hervorhebt. Neben dem fachlichen Wissen seien Lehrerpersönlichkeiten mit der Fähigkeit, feinfühlige, tragfähige Beziehungen zu Kindern und Jugendlichen aufzubauen und zu pflegen, besonders wichtig.

Es gebe in der täglichen, schulischen Begegnung zahlreiche Möglichkeiten, das einzelne Kind, den einzelnen Jugendlichen wertschätzend wahrzunehmen. Oft genüge ein aufmunternder Blick, ein freundliches Zulächeln. Für Kinder und Jugendliche in schwierigen Lebenssituationen seien zuversichtliche Lehrkräfte wichtig, damit der Weg in eine erfolgversprechende Zukunft auch tatsächlich gegangen werden könne.

Zum Schluss wünschte Angela Huber den neuen lehrern einen guten Einstieg, viel Freude an der schulischen Arbeit, Erfolg, Sensibilität, Humor, sowie Anerkennung und Wertschätzung durch die Schulgemeinschaft.

Verwandte Artikel