Kunstverein Freies Gestalten feiert Jubiläum

Sonderausstellung zum 40-jährigen Bestehen

  • img
    Ausstellungseröfnung in Burg Kalteneck

Artikel vom 28. Februar 2016 - 09:06

HOLZGERLINGEN (red). Mit einer Sonderausstellung der Mitglieder vom 4. bis 6. März feiert der Kunstverein Freies Gestalten Böblingen-Sindelfingen sein 40-jähriges Bestehen. Die Vernissage findet am Freitag, 4. März, um 19 Uhr in der Burg Kalteneck in Holzgerlingen statt. Musikalisch begleitet wird die Eröffnung von Mitgliedern des Jungen Streichorchesters Weil im Schönbuch.

Die Ausstellung präsentiert am Samstag von 14 bis 18 Uhr und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr höchst unterschiedliche Arbeiten von 20 Vereinsmitgliedern, die ihr breites Spektrum mit Farben, Formen und Strukturen darstellen und die Welt und das Leben aus verschiedenen Blickwinkeln zeigen. "Wir waren einer der ersten Kunstvereine im Raum Böblingen. Kunstschaffende und Kunstbegeisterte sind bis heute aktiv, fördern Kunst und stellen regelmäßig aus. Das ist schon etwas Besonderes", sagt Gründungsmitglied Lothar Jachmann.

Bereits vor dem Gründungsjahr 1976 bestand jahrelang eine lose Gruppe künstlerisch interessierter Menschen. Unter der Leitung von Albert Nast stellten die Mitglieder ihre Arbeiten in unregelmäßigen Abständen gemeinsam aus. Ausschlaggebend für eine Vereinsgründung war dann eine besonders erfolgreiche Gruppenausstellung in der Galerie der Stadt Sindelfingen im Dezember 1975.

Am 9. Juli 1976 war es soweit: Im Gasthof "Schönbuch" in Böblingen fand die offizielle Gründungsversammlung in Verbindung mit einer provisorischen Ausstellung statt. Einen Monat später erfolgte der Eintrag ins Vereinsregister. Zu diesem Zeitpunkt zählte der Verein unter Vorsitz von Hans Spiro 17 aktive Mitglieder.

Erste Ausstellungen im Städtischen Feierraum

Die erste Ausstellung fand anlässlich der Renovation und Wiedereröffnung des Städtischen Feierraums Böblingen im Dezember 1977 und Januar 1978 unter Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Brumme statt. Seitdem gab es jährliche Vereinsausstellungen, bis 1985 im Städtischen Feierraum, von 1989 bis 2013 in der Galerie contact, die seither von der Stadt anderweitig als Büro genutzt wird. Zudem fanden zwischen 1977 und 1981 regelmäßige Ausstellungen in der Galerie der Stadt Sindelfingen statt, von 1976 bis 1988 im Gemeindehaus der Bonifatiuskirche in Böblingen und seit 2001 regelmäßig in der Burg Kalteneck in Holzgerlingen.

Jeden ersten Dienstag im Monat kommen die Vereinsmitglieder, darunter zwei Gründungsmitglieder zusammen, um aktuelle und kommende Ausstellungen zu besprechen, Galeriebesuche werden geplant und immer mit einem Blick nach vorne über die Kultur gesprochen.

Weitere Informationen stehen unter kunstvereinfreiesgestalten.jimdo.com im Internet.

Verwandte Artikel