Anzeige
  • Rückblick auf den Reisser-Brand

    Am 11. Juni 2014 brannten auf der Hulb in Böblingen zwei Lagerhallen aus - Die Brandursache ist bis heute unklar

    Böblingen BÖBLINGEN (fal). Am Mittwoch, 11. Juni 2014, brach gegen 15 Uhr ein Feuer im Zentrallager des Sanitärunternehmens Reisser auf der Böblinger Hulb aus. Elf Minuten später traf der erste Feuerwagen ein, insgesamt sollten an jenem Tag 450 Feuerwehrleute zum Einsatz kommen. 8000 Liter Wasser pro Minute wurden über 1800 Meter vom Langen See auf die Hulb transportiert, um dem Brand Einhalt zu gebieten, der am Ende 8700 Quadratmeter Fläche zerstörte. Insgesamt dauerten die Löscharbeiten bis zum Sonntag, 15. Juni, an. Von den rund 350 Mitarbeitern, die sich an jenem Tag auf dem Reisser-Gelände aufhielten, kam keiner zu Schaden.

WEITERLESEN?

  • Abonnement kaufen

    Mit Online-Abonnement oder -Upgrade den vollen Zugang zu Online-Artikeln und E-Paper.

    Zum Aboladen!
  • Tagespass kaufen

    24 h Zugriff auf alle Online-Artikel plus eine E-Paper-Ausgabe nach Wahl. Preis: 1,- Euro.

    Zugang kaufen!

Sie sind bereits Abonnent?


Schon gewusst?
Die KREISZEITUNG als E-Paper-App für Mobil-Geräte (Apple und Android)

  • originalgetreue Darstellung der Zeitung auf Tablet und Smartphone
  • optimierte Navigation und Bedienung mit Zoomfunktion uvm.
  • Offline-Lesefunktion zum Lesen ohne Internetverbindung
  • Textansicht mit skalierbarer Schriftgröße im Lokalteil
Die Apps für Apple- und Android-Geräte finden Sie hier:
Erfordert iOS-Version 7.0 oder neuer. Erfordert Android-Version 2.3.3 oder höher.
Fotogalerien
Ortsnachrichten
  • leonberg weil aidlingen sindelfingen boeblingen ehningen gaertringen schoenaich steinenbronn holzgerlingen weilimschoenbuch altdorf-hildrizhausen nufringen herrenberg jettingen
Facebook
Magazin "Vier Wände"