• CDU legt im Kreistag vier Sitze zu

    Grüne und Linke gewinnen zwei Mandate hinzu - FWV stärkste Fraktion - Herrenbergs OB Thomas Sprißler bleibt Stimmenkönig

    Kreis Böblingen Der Kreistag wird mit 84 Sitzen deutlich größer. Das neue Wahlsystem sorgt für mehr Ausgleichsmandate. Die FWV bleibt mit 30 Mandaten stärkste Fraktion und stabil. CDU (+4), Grüne und Linke (+2) legen zu, die FDP verliert zwei Sitze. Die SPD ist mit 13, die NPD mit einem Volksvertreter an der Parkstraße präsent. VON OTTO KÜHNLE KREIS BÖBLINGEN. Von 82 auf 78 Sitze war das Kreisparlament 2009 geschrumpft, jetzt wird es wieder mächtig aufgebläht. Was am neuen Wahlmodus und den Ausgleichsmandaten liegt. Die Freien Wähler haben ihre 2009 eroberte starke Position in Prozent leicht ausgebaut, kommen nun auf 34,43 Prozent (2009: 34,13). Sie bleiben mit 30 Sitzen stärkste Fraktion. Die CDU kann ihr Ergebnis

WEITERLESEN?

  • Abonnement kaufen

    Mit Online-Abonnement oder -Upgrade den vollen Zugang zu Online-Artikeln und E-Paper.

    Zum Aboladen!
  • Tagespass kaufen

    24 h Zugriff auf alle Online-Artikel plus eine E-Paper-Ausgabe nach Wahl. Preis: 1,- Euro.

    Zugang kaufen!

Sie sind bereits Abonnent?


Schon gewusst?
Die KREISZEITUNG als E-Paper-App für Mobil-Geräte (Apple und Android)

  • originalgetreue Darstellung der Zeitung auf Tablet und Smartphone
  • optimierte Navigation und Bedienung mit Zoomfunktion uvm.
  • Offline-Lesefunktion zum Lesen ohne Internetverbindung
  • Textansicht mit skalierbarer Schriftgröße im Lokalteil
Die Apps für Apple- und Android-Geräte finden Sie hier:
Erfordert iOS-Version 7.0 oder neuer. Erfordert Android-Version 2.3.3 oder höher.
Anzeige
Fotogalerien
Ortsnachrichten
  • leonberg weil aidlingen sindelfingen boeblingen ehningen gaertringen schoenaich steinenbronn holzgerlingen weilimschoenbuch altdorf-hildrizhausen nufringen herrenberg jettingen
Facebook
Magazin "Vier Wände"