Rauchentwicklung: Hotelgäste in der Nacht evakuiert

Sindelfingen

  • img
    Foto: Feuerwehr Sindelfingen

Artikel vom 09. Mai 2014 - 10:03

SINDELFINGEN (red). Am heutigen Freitag kam es in den frühen Morgenstunden zu einem Notruf aus einem Hotel in der Calwer Straße in Sindelfingen. Laut Feuerwehrbericht wurde eine Rauchentwicklung in den Obergeschossen des Hotelbereiches gemeldet. Die integrierte Feuerwehr- und Rettungsleitstelle in Böblingen, löste daraufhin Vollalarm für die Einsatzabteilung Sindelfingen und Darmsheim aus. Aufgrund der Größe des Objektes und der Anzahl an Gästen, die sich noch im Hotel befanden,

wurden ebenfalls der Kreisbrandmeister, vertreten durch Thomas Frech und die Führungsgruppe des Landkreises Böblingen alarmiert, welche bei Großschadenslagen die örtliche Einsatzleitung unterstützen. Die zuerst eingetroffenen Einheiten der Feuerwehr Sindelfingen stellten schnell fest, dass die Rauchentwicklung nicht wie vermutet, einen Brandin den Obergeschossenzum Ursprung hat, sondern aus dem Bereich der Gaststätte im Erdgeschoss kommt. Über den Haupteingang der Gaststätte wurde daraufhin sofort die Brandbekämpfung mit einem Löschrohr eingeleitet. Der unter Atemschutz vorgehende Angriffstrupp konnte schnell einen brennenden Mülleimer inklusive Thekenverkleidung lokalisieren und ablöschen. Zeitgleich konnten die Hotelgäste und Bewohner das Gebäude über ein rauchfreies Treppenhaus sicher verlassen. Nach Durchführung der abschließenden Belüftungsmaßnahmen konnten die Gäste wieder in Ihre Zimmer zurückkehren. Drei Hotelgäste mussten mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in die umliegenden Krankenhäuser eingeliefert werden. Die Feuerwehr Sindelfingen und Darmsheim war bis ca. 4:30 Uhr mit 38 Einsatzkräften an der Einsatzstelle. Sie wurde durch Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei unterstützt. Über die Brandursache können zum derzeitigen Zeitpunkt keine Aussagen getroffen werden.

Verwandte Artikel