Rettungszentrum zerstört wertvollen Mischwald

Leserbrief vom 06. Mai 2020 - 14:36

Zum Thema Rettungszentrum in Ehningen

Ehningen bekommt wieder mal ein Zentrum, ein Rettungszentrum! Klingt zunächst etwas großkotzig, weil man annehmen kann, die ganze Bundesrepublik soll künftig aus dem 9000-Seelennest mit Rettungsdiensten der Feuerwehr, des Roten Kreuzes und der Johanniter versorgt werden.

Zirka 1,6 Hektar wertvoller Mischwald im Ehninger Osten mit altehrwürdigen Bäumen sollen geopfert werden. Es sind eine Anzahl von schützenswerten Bäumen mit sogenannten Habitatstrukturen darunter: Bäume mit Höhlen und ähnlichen offenen Strukturen, die für Kleinlebewesen besonders wichtig sind! Reden wir nicht seit Langem über eine Änderung unseres offenbar nicht enden wollenden Wachstumdenkens? Eine Grundlage für die nachträgliche Verleihung des Bundesverdienstkreuzes für den scheidenden Ehninger Schultes könnte es immerhin sein!

Rolf Reuwand, Ehningen