Gut gewürzt, gut moderiert

Leserbrief vom 12. März 2019 - 13:30

Zum Aschermittwoch-Fischsuppenessen in der Böblinger Kongresshalle am 6. März

Das 39. Fischsuppenessen in der Kongresshalle war meiner Meinung nach mit frischem Wind gestaltet. Die Suppe war noch nie so gut, ganz prima gewürzt, die Ansprache von Oberbürgermeister Stefan Belz etwas positiver als frühere Reden von seinen Vorgängern. Wobei ich sagen muss, Herr Heizmann hat es letztes Jahr auch sehr gut gemacht, er musste ja kurzfristig einspringen. Stefan Belz hat allerdings nur die Böblinger Bürger begrüßt, die Sindelfinger hat er glatt unter den Tisch fallen lassen, vermutlich hat er es einfach vergessen. Erwähnt hat er auch nicht die großzügigen Geldspenden diverser Firmen aus dem Kreis Böblingen oder sollte ich es vielleicht überhört haben? Prima gelungen war der Einstand von Wolfgang Seljé als Nachfolger für Otto Kühnle, besonders seine Gesangseinlagen - genannt Goodsle - waren super! Ich hoffe, er kommt beim nächsten mal wieder. Sandra Kreisler (sie wird es mir verzeihen) war mir persönlich etwas zu schrill. Woran es gelegen hat, dass dieses mal wesentlich weniger Besucher zum traditionellen Fischsuppen Essen kamen, wird sich wohl nicht klären lassen. Vielleicht kommen zum 40.sten wieder mehr.

Heidi Gallus, Sindelfingen