Sauberkeitspaten gegen wilden Müll

Leserbrief vom 25. Oktober 2018 - 18:24

Zum Leserbrief "Vermüllung in unserer Stadt" vom 18. Oktober

Mit Interesse habe ich den Leserbrief von Ulrich Wellmann zur Kenntnis genommen. Zwar lebe ich nicht in Böblingen, komme aber seit vielen Jahren regelmäßig dorthin und habe die Stadt gewissermaßen in mein Herz geschlossen.

Gleich am zweiten Tag seiner Wahl gratulierte ich dem neuen Oberbürgermeister Stefan Belz und teilte ihm gleichzeitig einige meiner über Jahre gesammelten Eindrücke und Ideen zur Stadt mit.

Ein Punkt bezog sich ebenfalls auf den Müll, vor allem den im ehemaligen Gartenschaugelände beim Oberen See. Ich meinte, es sei nicht schlecht, dafür ehrenamtliche Paten zu gewinnen.

Vor einigen Wochen war ich in Sindelfingen. Zufällig traf mich dort ein Herr von Stadtgrün. Er sah sich auf dem Alten Friedhof nach Müll um. Verschiedenes erfuhr ich von ihm zum Thema. Ich sagte dann, dass ich Herrn Oberbürgermeister Belz noch einmal schreiben würde. Das tat ich auch, erinnerte an die Möglichkeit, Sauberkeitspaten zu werben. Papierkörbe allein, seien sie auch noch so originell, helfen meiner Meinung nach weniger. Ich hoffe sehr, dass sich in Böblingen demnächst etwas tut! Werde die Entwicklung aufmerksam weiter verfolgen und finde es toll, dass Sie von sich aus tätig werden.

Marianne Schott, Calw