Der eine mag es urban, der andere ländlich

Leserbrief vom 22. Oktober 2018 - 15:30

Zum Leserbrief "Triste Architektur, engagiertes Läufervolk" vom 25. September

"Triste Architektur, engagiertes Läufervolk", so betitelte am 25. September ein Leserbriefschreiber aus Holzgerlingen seinen Brief an die Kreiszeitung. Anlass war der Firmenlauf auf dem Flugfeld. Das "Läufervolk" kam bei ihm gut weg, die Flugfeldbebauung eher nicht. In seinem traumhaft kurzen Leserbrief macht er das Flugfeld "madig". Damit lässt er Raum für Spekulationen, was er nun an Böblingens Flugfeldarchitektur als trist und langweilig findet.

Was nun? Die Architekten und die Gemeinderäte kritisieren? Die Bebauung ändern? Geschmack ist eben unterschiedlich. Viele Menschen mögen städtisches Flair, andere lieben Almhäuschen mit Ziegen und Silberseeblick. So unterschiedlich sind wir. Beides darf akzeptiert werden. Das ist Toleranz. Unmut mit der Intension des Leserbriefschreibers ist aus dem Flugfeld jedenfalls nicht bekannt. Selbstverständlich wird jede Meinung hingenommen und geschätzt.

Wolfgang Hensel, SPD-Stadtrat in Böblingen