Nur Bremsschwellen können gegen Raser helfen

Leserbrief vom 03. Oktober 2018 - 16:36

Zum gleichen Artikel.

In unserem Wohnort bei Durban, Südafrika, hat lange Zeit dasselbe Problem bestanden. An einer Grundschule führt eine belebte Straße vorbei und auch da hatten die Eltern Angst um ihre Kinder, wenn sie die Straße überqueren mussten. Die beiden Zebrastreifen wurden regelmäßig ignoriert. Auf Protest vieler Eltern wurde diese Straße zu einer Tempo-40-Zone gemacht. Aber der gewünschte Erfolg blieb aus.

Um die Sicherheit der Kinder zu gewährleisten, brachte die Verwaltung fünf Speed Bumps, hierzulande Bremsschwelle, in etwa 30 bis 50 Meter Abstand an. Das sind auf der Straße eingebaute Erhebungen. Siehe Foto. Es ist kaum noch möglich, schneller als mit Tempo 25 darüber zu fahren. Schon bei Tempo 30 wird man gewaltig durchgeschüttelt. Die Speed Bumps sind mit weißen Strichen kenntlich gemacht.

Da auch auf dem Herdweg eine Geschwindigkeitsbegrenzung nur wenig bringt, wären sicherlich zumindest auf Höhe der Eichendorffschule solche Hindernisse ein Erfolg, um die Sicherheit der Kinder zu gewährleisten.

Hans-Adolf Bode, derzeit Kloof, Südafrika